Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, Ihr Surferlebnis zur personalisieren und Ihnen interessante Informationen zu präsentieren. Wenn Sie Ihren Besuch fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuchen Sie unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie Sie Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen können. Mehr Informationen

ajax-loader
Bastelanleitung: Schäfchen aus Filzwolle

Bastelanleitung: Schäfchen aus Filzwolle

Anleitung
Bastelanleitung: Schäfchen aus Filzwolle
Ein süßes Schafpärchen als Dekoration im Frühling - das passt doch super zur Jahreszeit! Unsere hübschen Schafe werden aus Styropor-Eiern und Filzwolle gebastelt. Das Material passt also besonders gut zu den beiden tierisch hübschen Gesellen. Die Ärmchen und Beinchen aus Strickschlauch verleihen den beiden Schäfchen einen hübschen Puppen-Look und so verbreiten sie frühlingshaft gute Laune in Ihrem Zuhause!


Schäfchen aus Filzwolle


1



Zunächst brauchen wir eine Basis für unsere Schäfchen aus Filzwolle: Für den Körper des Schäfchens flachen Sie das große Styropor-Ei an der dicken Seite ab, so dass das Schäfchen später gut sitzen kann. Die obere spitze Seite schrägen Sie an einer Seite leicht an. Für den Kopf das kleinere Ei an einer langen Seite von der Spitze des Eies her anschrägen.

Tipp: Zum Schneiden von Styropor eignet sich sehr gut ein Styroporschneider. Sollten Sie diesen nicht zur Hand haben, geht es auch mit einem scharfen Küchenmesser.


2



So sollten die zwei Styropor-Eier zusammen gesteckt aussehen. Sie können die Körper der Schäfchen schon etwas erkennen.


3



Bevor Sie den Kopf Ihres Schäfchens mit Kleber am Körper befestigen, nehmen Sie ihn nochmal ab. Jetzt bemalen Sie den Kopf mit Acrylfarbe in Apricot.

Wichtig: Damit die Farbe auf dem Styropor gut deckt, benötigen Sie sicherlich zwei Anstriche. Lassen Sie die erste Farbschicht gut trocknen und bemalen Sie den Kopf des Schäfchens dann einfach ein zweites mal.


4



Während das Köpfchen trocknet machen wir beim Körper weiter. Zunächst decken wir die abgeflachte, dicke Seite vom großen Ei mit einem Stück farblich passenden Bastelfilz ab. Setzen Sie das Ei auf den Bastelfilz, benutzen Sie es als Schablone indem Sie einfach mit einem Stift den Umfang des Eis nachziehen und schneiden dann den Filz aus.


5



Kleben Sie den Filzkreis mit Bastelkleber an der Unterseite vom Ei fest. Achten Sie darauf einen Kleber ohne Lösungsmittel zu verwenden, damit sich das Styropor beim Kleben nicht auflöst.


6



Für die Arme benötigen Sie zweimal ca. 8 cm Strickschlauch mit einer Breite von 1,5 cm. Kleben Sie je ein Ende in eine Holzhand.


7



Geben Sie den Bastelkleber in die Öffnung der Holzhand und schieben Sie ein Ende vom Strickschlauch mit Hilfe eines Holzstäbchens (z.B. Schaschlikspieß) in die Öffnung. Lassen Sie den Kleber anschließend gut trocknen.


8



Wenn der Kleber getrocknet ist, bekommen die Arme des Schäfchens etwas Fülle: Rupfen Sie eine kleine Menge Naturwolle ab und stopfen Sie diese mit Hilfe des Holzstäbchens in den Strickschlauch.


9



Jetzt sind die Beine für die Schäfchen dran: Dafür benötigen Sie ca. 40 cm Strickschlauch, der auch 1,5 cm breit ist. Ein Ende wird durch die Öffnung im Holzfuß gezogen. Anschließend füllen Sie auf einer Länge von ca. 10 cm wieder Naturwolle ein. Lassen Sie dann ca. 11 cm ungefüllt - zum Schluss werden wieder ca. 10 cm mit Wolle befüllt.


10



Das Befüllen geht genauso wie oben bei den Armen: Rupfen Sie ein bisschen Wolle ab und schieben Sie es vorsichtig mit dem Holzstäbchen in den Strickschlauch.


11



Wenn Sie den Strickschlauch mit der Wolle befüllt haben, können Sie das zweite Ende vom Strickschlauch durch den Holzfuß ziehen.

Tipp: Der Strickschlauch lässt sich einfacher durch den Holzfuß ziehen, wenn Sie den Strickschlauch schräg anschneiden. Dann umwickeln Sie das Ende straff mit Tesa, bilden Sie dabei eine schöne Spitze und schon können Sie die Spitze ganz einfach durch die Öffnung am Holzfuß schieben.


12



Am anderen Ende können Sie dann die Spitze mit einer kleinen Zange fassen und durchziehen.


13



Den überschüssigen Strickschlauch schneiden Sie einfach ab. Das Material hält von selber im Loch - wenn Sie ganz sicher gehen wollen, können Sie natürlich auch etwas Kleber zum Fixieren nutzen.


14



Wenn Sie alle Vorarbeiten erledigt haben, können Sie mit dem Belegen des Körpers beginnen. Unser Schäfchen bekommt natürlich einen „Woll-Pullover“: Rupfen Sie dafür von der Filzwolle eine kleine Menge ab.


15



Diese kleine Menge Wolle rollen Sie nun ganz leicht in Ihrer Handfläche. So formen Sie viele kleine lockere Kugeln für den Körper Ihrer Schäfchen.


16



Am besten geht das übrigens, wenn Sie die zwei Handflächen in kreisenden Bewegungen aneinander reiben.


17



Die kleinen Kügelchen aus Filzwolle sollen nicht sehr fest sein, sondern noch richtig fluffig und leicht aussehen, damit Ihre Schäfchen später auch hübsche Wolle haben.

Tipp: Wenn Ihre Handflächen irgendwann sehr trocken sind, können Sie diese mit ganz wenig Wasser oder einem feuchten Tuch anfeuchten.


18



Wenn Sie genug Kügelchen gefilzt haben, können Sie von der Unterkante her anfangen den Körper mit den kleinen Kügelchen zu belegen. Kleben Sie sie mit Bastelkleber ganz dicht aneinander.


19



Wenn Sie etwa in der Mitte des Körpers angekommen sind, sind die Arme des Schäfchens dran. Kleben Sie sie auch mit Bastelkleber rechts und links am Styropor-Ei fest. Die Ansätze werden dann mit den kleinen Filz-Kügelchen überdeckt.

Tipp: Bis der Kleber, der die Arme fixiert getrocknet ist, können Sie die Ärmchen mit ein paar Stecknadeln fixieren. Nach dem Trocknen des Klebers können Sie sie einfach wieder herausziehen.


20



Bekleben Sie jetzt den restlichen Körper mit Filzkügelchen für den Wollpullover. In der Zwischenzeit sollte auch der bemalte Kopf Ihres Schäfchens getrocknet sein. Verbinden Sie Kopf und Körper mit einem Zahnstocher und kleben den Kopf zusätzlich noch flächig an.


21



Die Ohren für Ihre Schäfchen werden auf einer Filzunterlage mit der Nadel gefilzt. Einfach ein Stück der Filzwolle zu einer kleinen Schlaufe legen. Ein kleinere Schlaufe von der hellen Filzwolle auflegen und diese mit der Filznadel zusammen filzen. Dabei das Ohr formen.

Wichtig! Die untere Kante nicht filzen! An der nach unten auslaufenden Filzwolle wird das Ohr am Kopf befestigt.


22



Bevor Sie den Kopf mit den kleinen Filzkügelchen belegen, werden die Ohren am Kopf angeklebt.


23



Anschließend den Rest des Kopfes und die Ansätze der Ohren mit kleinen Filzkügelchen belegen. Nun brauchen Sie dem Schäfchen nur noch ein Gesicht mit einem Feinliner bzw. Edding aufmalen und fertig ist das erste Schäfchen.


24



Und wenn Ihnen eins allein zu einsam ist: Für eine Schaf-Familie können Sie auf die gleiche Art und Weise ganz viele weitere Schäfchen anfertigen.



Schritt für Schritt Selbermachen

Hier erfahren Sie, welche Materialien für diese Kreatividee verwendet wurden. Folgen Sie unserer Online-Anleitung und arbeiten Sie diese Schritt für Schritt nach.

Bastelanleitung: Schäfchen aus Filzwolle

Viel Spaß beim Nacharbeiten!

nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Diese Anleitung kann im letzten Schritt mitbestellt werden.
{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

leider ausverkauft

Anleitung

Bastelanleitung: Schäfchen aus Filzwolle

Ein süßes Schafpärchen als Dekoration im Frühling - das passt doch super zur Jahreszeit! Unsere hübschen Schafe werden aus Styropor-Eiern und Filzwolle gebastelt. Das Material passt also besonders gut zu den beiden tierisch hübschen Gesellen. Die Ärmchen und Beinchen aus Strickschlauch verleihen den beiden Schäfchen einen hübschen Puppen-Look und so verbreiten sie frühlingshaft gute Laune in Ihrem Zuhause!


Schäfchen aus Filzwolle


1



Zunächst brauchen wir eine Basis für unsere Schäfchen aus Filzwolle: Für den Körper des Schäfchens flachen Sie das große Styropor-Ei an der dicken Seite ab, so dass das Schäfchen später gut sitzen kann. Die obere spitze Seite schrägen Sie an einer Seite leicht an. Für den Kopf das kleinere Ei an einer langen Seite von der Spitze des Eies her anschrägen.

Tipp: Zum Schneiden von Styropor eignet sich sehr gut ein Styroporschneider. Sollten Sie diesen nicht zur Hand haben, geht es auch mit einem scharfen Küchenmesser.


2



So sollten die zwei Styropor-Eier zusammen gesteckt aussehen. Sie können die Körper der Schäfchen schon etwas erkennen.


3



Bevor Sie den Kopf Ihres Schäfchens mit Kleber am Körper befestigen, nehmen Sie ihn nochmal ab. Jetzt bemalen Sie den Kopf mit Acrylfarbe in Apricot.

Wichtig: Damit die Farbe auf dem Styropor gut deckt, benötigen Sie sicherlich zwei Anstriche. Lassen Sie die erste Farbschicht gut trocknen und bemalen Sie den Kopf des Schäfchens dann einfach ein zweites mal.


4



Während das Köpfchen trocknet machen wir beim Körper weiter. Zunächst decken wir die abgeflachte, dicke Seite vom großen Ei mit einem Stück farblich passenden Bastelfilz ab. Setzen Sie das Ei auf den Bastelfilz, benutzen Sie es als Schablone indem Sie einfach mit einem Stift den Umfang des Eis nachziehen und schneiden dann den Filz aus.


5



Kleben Sie den Filzkreis mit Bastelkleber an der Unterseite vom Ei fest. Achten Sie darauf einen Kleber ohne Lösungsmittel zu verwenden, damit sich das Styropor beim Kleben nicht auflöst.


6



Für die Arme benötigen Sie zweimal ca. 8 cm Strickschlauch mit einer Breite von 1,5 cm. Kleben Sie je ein Ende in eine Holzhand.


7



Geben Sie den Bastelkleber in die Öffnung der Holzhand und schieben Sie ein Ende vom Strickschlauch mit Hilfe eines Holzstäbchens (z.B. Schaschlikspieß) in die Öffnung. Lassen Sie den Kleber anschließend gut trocknen.


8



Wenn der Kleber getrocknet ist, bekommen die Arme des Schäfchens etwas Fülle: Rupfen Sie eine kleine Menge Naturwolle ab und stopfen Sie diese mit Hilfe des Holzstäbchens in den Strickschlauch.


9



Jetzt sind die Beine für die Schäfchen dran: Dafür benötigen Sie ca. 40 cm Strickschlauch, der auch 1,5 cm breit ist. Ein Ende wird durch die Öffnung im Holzfuß gezogen. Anschließend füllen Sie auf einer Länge von ca. 10 cm wieder Naturwolle ein. Lassen Sie dann ca. 11 cm ungefüllt - zum Schluss werden wieder ca. 10 cm mit Wolle befüllt.


10



Das Befüllen geht genauso wie oben bei den Armen: Rupfen Sie ein bisschen Wolle ab und schieben Sie es vorsichtig mit dem Holzstäbchen in den Strickschlauch.


11



Wenn Sie den Strickschlauch mit der Wolle befüllt haben, können Sie das zweite Ende vom Strickschlauch durch den Holzfuß ziehen.

Tipp: Der Strickschlauch lässt sich einfacher durch den Holzfuß ziehen, wenn Sie den Strickschlauch schräg anschneiden. Dann umwickeln Sie das Ende straff mit Tesa, bilden Sie dabei eine schöne Spitze und schon können Sie die Spitze ganz einfach durch die Öffnung am Holzfuß schieben.


12



Am anderen Ende können Sie dann die Spitze mit einer kleinen Zange fassen und durchziehen.


13



Den überschüssigen Strickschlauch schneiden Sie einfach ab. Das Material hält von selber im Loch - wenn Sie ganz sicher gehen wollen, können Sie natürlich auch etwas Kleber zum Fixieren nutzen.


14



Wenn Sie alle Vorarbeiten erledigt haben, können Sie mit dem Belegen des Körpers beginnen. Unser Schäfchen bekommt natürlich einen „Woll-Pullover“: Rupfen Sie dafür von der Filzwolle eine kleine Menge ab.


15



Diese kleine Menge Wolle rollen Sie nun ganz leicht in Ihrer Handfläche. So formen Sie viele kleine lockere Kugeln für den Körper Ihrer Schäfchen.


16



Am besten geht das übrigens, wenn Sie die zwei Handflächen in kreisenden Bewegungen aneinander reiben.


17



Die kleinen Kügelchen aus Filzwolle sollen nicht sehr fest sein, sondern noch richtig fluffig und leicht aussehen, damit Ihre Schäfchen später auch hübsche Wolle haben.

Tipp: Wenn Ihre Handflächen irgendwann sehr trocken sind, können Sie diese mit ganz wenig Wasser oder einem feuchten Tuch anfeuchten.


18



Wenn Sie genug Kügelchen gefilzt haben, können Sie von der Unterkante her anfangen den Körper mit den kleinen Kügelchen zu belegen. Kleben Sie sie mit Bastelkleber ganz dicht aneinander.


19



Wenn Sie etwa in der Mitte des Körpers angekommen sind, sind die Arme des Schäfchens dran. Kleben Sie sie auch mit Bastelkleber rechts und links am Styropor-Ei fest. Die Ansätze werden dann mit den kleinen Filz-Kügelchen überdeckt.

Tipp: Bis der Kleber, der die Arme fixiert getrocknet ist, können Sie die Ärmchen mit ein paar Stecknadeln fixieren. Nach dem Trocknen des Klebers können Sie sie einfach wieder herausziehen.


20



Bekleben Sie jetzt den restlichen Körper mit Filzkügelchen für den Wollpullover. In der Zwischenzeit sollte auch der bemalte Kopf Ihres Schäfchens getrocknet sein. Verbinden Sie Kopf und Körper mit einem Zahnstocher und kleben den Kopf zusätzlich noch flächig an.


21



Die Ohren für Ihre Schäfchen werden auf einer Filzunterlage mit der Nadel gefilzt. Einfach ein Stück der Filzwolle zu einer kleinen Schlaufe legen. Ein kleinere Schlaufe von der hellen Filzwolle auflegen und diese mit der Filznadel zusammen filzen. Dabei das Ohr formen.

Wichtig! Die untere Kante nicht filzen! An der nach unten auslaufenden Filzwolle wird das Ohr am Kopf befestigt.


22



Bevor Sie den Kopf mit den kleinen Filzkügelchen belegen, werden die Ohren am Kopf angeklebt.


23



Anschließend den Rest des Kopfes und die Ansätze der Ohren mit kleinen Filzkügelchen belegen. Nun brauchen Sie dem Schäfchen nur noch ein Gesicht mit einem Feinliner bzw. Edding aufmalen und fertig ist das erste Schäfchen.


24



Und wenn Ihnen eins allein zu einsam ist: Für eine Schaf-Familie können Sie auf die gleiche Art und Weise ganz viele weitere Schäfchen anfertigen.



{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
{{sprachdatei["konfigurator"]["kennzeichen_" + kennzeichen]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_kennzeichen_" + kennzeichenMapping[kennzeichen]]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
Sonstiges Material
{{tool.artnr}}
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigen Sie evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Versandkostenfreie Lieferung ab € 75
Kostenfreier Rückversand
Versandkosten € 5,95 mehr Infos