Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, Ihr Surferlebnis zur personalisieren und Ihnen interessante Informationen zu präsentieren. Mehr Informationen

ajax-loader
Anleitung: Katzenspielzeug

Anleitung: Katzenspielzeug

Anleitung
Anleitung: Katzenspielzeug
Filzkugel, Federn und ein Gummiband, da haben die Samtpfoten viel Spaß beim Jagen, Fangen und Hineinbeißen – macht Eurem tierischen Liebling eine Freude und bastelt die bunte Angel mit unserer Anleitung.


Katzenspielzeug


1



Zum Basteln unseres Katzenspielzeugs benötigt Ihr folgende Materialien: Filzwolle, Filzseife, Federn, Elastikkordel, Stickgarn, Schelle, Holzstab und Acrylfarbe.


2



Katzen lieben es, wenn ihr Spielzeug Geräusche macht! Deshalb befestigen wir eine Schelle an der ca. 1 m langen Elastikkordel. Knotet ein Ende der Kordel an die Schelle.


3



Katzenspielzeug – Schelle einfilzen

Die Schelle wird natürlich eingepackt: Wir verkleiden sie mit Filz, damit die Samtpfoten beim Spielen bedenkenlos in den Ball beißen können. Zupft von der Filzwolle kleine, dünne Partien ab und legt sie Stück für Stück um die Schelle.


4



Achtet darauf, dass die abgezupften Filzfasern immer quer zur Faser übereinander liegen. Mischt die Farben, dann wird die Filzkugel auch schön bunt.


5



Die Filzkugel für unser Katzenspielzeug wird nass gefilzt. Beim Nassfilzen schrumpft das Werkstück ein, deshalb müsst Ihr in etwa dreimal so viel Filzwolle auflegen. Die Kugel ist also zunächst dreimal so groß, wie die gewünschte Endgröße für den Filzball: Wenn Ihr für Euer Katzenspielzeug also eine Kugel mit einem Ø von 3 cm filzen möchtet, sollte die Kugel vor dem Filzen einen Durchmesser von 9 cm haben.


6



Wenn die Filzkugel groß genug ist, beginnt Ihr mit dem Filzen. Zuerst nadelt Ihr die Kugel auf einer Filzunterlagen mit der Filznadel. Stecht einfach ganz oft überall in den Ball aus Wolle ein. Damit erhält die Kugel Stabilität.


7



Katzenspielzeug – Kugel nass filzen

Jetzt geht es ans Nassfilzen! Stellt Euch eine Schale mit lauwarmen Wasser bereit. In das Wasser gebt Ihr etwas von der Olivenseife. Befeuchtet die Filzkugel vorsichtig an der Oberfläche. Beträufelt die Kugel immer wieder mit Wasser und seift sie ein. Dann rollt und drückt Ihr die Kugel vorsichtig zwischen den Händen, bis sie sich Schritt für Schritt verfilzt und verfestigt. Ist die Kugel fest genug, wascht Ihr die Seife mit klarem Wasser aus.


8



Wickelt danach Eure Filzkugel in ein Handtuch. Rollt und drückt sie über die Tischoberfläche bis sie ihre endgültige feste Form und eine ebenmäßige Oberfläche erreicht hat.


9



Das sieht doch schon wie ein Katzenspielzeug aus oder? Lasst die Filzkugel jetzt gut trocknen.


10



Während die Filzkugel trocknet, bemalt Ihr den Holzstab für Euer Katzenspielzeug mit Acrylfarbe.


11



Katzenspielzeug – Federbündel vorbereiten

Jetzt machen wir unser Katzenspielzeug noch interessanter für Eure Samtpfoten. Zum Filzball mit der Schelle kommt noch ein Bündel Federn! Umwickelt die Federn ganz fest mit dem Stickgarn und verknotet es gut, dann könnt Ihr das Bündel am Katzenspielzeug anbringen.


12



Die Kugel sollte mittlwerweile etwas getrocknet sein. Stecht jetzt mit dem Pfriem ein Loch in den Filzball, gegenüber der Stelle, wo die Elastikkordel aus der Kugel herauskommt.


13



Klebt dann das Federbündel mit einem Heißklebepunkt in das Loch. Damit die Federn nicht den Spielattacken Eurer Katzen zum Opfer fallen, umwickelt Ihr sie noch einmal zusätzlich mit dem Stickfaden und näht die Federn außerdem zusätzlich an der Filzkugel fest.

Tipp: Falls Ihr gerade keinen Heißkleber zur Hand habt, könnt Ihr hier auch anderen Kleber verwenden!


14



Katzenspielzeug – Gummiband anbringen

Jetzt ist das Katzenspielzeug schon fast fertig! Sobald die Acrylfarbe auf dem Holzstab getrocknet ist, wickelt Ihr die Elastikkordel um den Stab und verknotet die Enden.


15



Filzball, Federn, Gummiband – jetzt hat unser Katzenspielzeug alles, damit Ihr mit Euren süßen Fellnasen richtig herumtollen könnt.

 
Schritt für Schritt Selbermachen

Hier erfahren Sie, welche Materialien für diese Kreatividee verwendet wurden. Folgen Sie unserer Online-Anleitung und arbeiten Sie diese Schritt für Schritt nach.

Anleitung: Katzenspielzeug

Viel Spaß beim Nacharbeiten!

nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Diese Anleitung kann im letzten Schritt mitbestellt werden.
{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

leider ausverkauft

Anleitung

Anleitung: Katzenspielzeug

Filzkugel, Federn und ein Gummiband, da haben die Samtpfoten viel Spaß beim Jagen, Fangen und Hineinbeißen – macht Eurem tierischen Liebling eine Freude und bastelt die bunte Angel mit unserer Anleitung.


Katzenspielzeug


1



Zum Basteln unseres Katzenspielzeugs benötigt Ihr folgende Materialien: Filzwolle, Filzseife, Federn, Elastikkordel, Stickgarn, Schelle, Holzstab und Acrylfarbe.


2



Katzen lieben es, wenn ihr Spielzeug Geräusche macht! Deshalb befestigen wir eine Schelle an der ca. 1 m langen Elastikkordel. Knotet ein Ende der Kordel an die Schelle.


3



Katzenspielzeug – Schelle einfilzen

Die Schelle wird natürlich eingepackt: Wir verkleiden sie mit Filz, damit die Samtpfoten beim Spielen bedenkenlos in den Ball beißen können. Zupft von der Filzwolle kleine, dünne Partien ab und legt sie Stück für Stück um die Schelle.


4



Achtet darauf, dass die abgezupften Filzfasern immer quer zur Faser übereinander liegen. Mischt die Farben, dann wird die Filzkugel auch schön bunt.


5



Die Filzkugel für unser Katzenspielzeug wird nass gefilzt. Beim Nassfilzen schrumpft das Werkstück ein, deshalb müsst Ihr in etwa dreimal so viel Filzwolle auflegen. Die Kugel ist also zunächst dreimal so groß, wie die gewünschte Endgröße für den Filzball: Wenn Ihr für Euer Katzenspielzeug also eine Kugel mit einem Ø von 3 cm filzen möchtet, sollte die Kugel vor dem Filzen einen Durchmesser von 9 cm haben.


6



Wenn die Filzkugel groß genug ist, beginnt Ihr mit dem Filzen. Zuerst nadelt Ihr die Kugel auf einer Filzunterlagen mit der Filznadel. Stecht einfach ganz oft überall in den Ball aus Wolle ein. Damit erhält die Kugel Stabilität.


7



Katzenspielzeug – Kugel nass filzen

Jetzt geht es ans Nassfilzen! Stellt Euch eine Schale mit lauwarmen Wasser bereit. In das Wasser gebt Ihr etwas von der Olivenseife. Befeuchtet die Filzkugel vorsichtig an der Oberfläche. Beträufelt die Kugel immer wieder mit Wasser und seift sie ein. Dann rollt und drückt Ihr die Kugel vorsichtig zwischen den Händen, bis sie sich Schritt für Schritt verfilzt und verfestigt. Ist die Kugel fest genug, wascht Ihr die Seife mit klarem Wasser aus.


8



Wickelt danach Eure Filzkugel in ein Handtuch. Rollt und drückt sie über die Tischoberfläche bis sie ihre endgültige feste Form und eine ebenmäßige Oberfläche erreicht hat.


9



Das sieht doch schon wie ein Katzenspielzeug aus oder? Lasst die Filzkugel jetzt gut trocknen.


10



Während die Filzkugel trocknet, bemalt Ihr den Holzstab für Euer Katzenspielzeug mit Acrylfarbe.


11



Katzenspielzeug – Federbündel vorbereiten

Jetzt machen wir unser Katzenspielzeug noch interessanter für Eure Samtpfoten. Zum Filzball mit der Schelle kommt noch ein Bündel Federn! Umwickelt die Federn ganz fest mit dem Stickgarn und verknotet es gut, dann könnt Ihr das Bündel am Katzenspielzeug anbringen.


12



Die Kugel sollte mittlwerweile etwas getrocknet sein. Stecht jetzt mit dem Pfriem ein Loch in den Filzball, gegenüber der Stelle, wo die Elastikkordel aus der Kugel herauskommt.


13



Klebt dann das Federbündel mit einem Heißklebepunkt in das Loch. Damit die Federn nicht den Spielattacken Eurer Katzen zum Opfer fallen, umwickelt Ihr sie noch einmal zusätzlich mit dem Stickfaden und näht die Federn außerdem zusätzlich an der Filzkugel fest.

Tipp: Falls Ihr gerade keinen Heißkleber zur Hand habt, könnt Ihr hier auch anderen Kleber verwenden!


14



Katzenspielzeug – Gummiband anbringen

Jetzt ist das Katzenspielzeug schon fast fertig! Sobald die Acrylfarbe auf dem Holzstab getrocknet ist, wickelt Ihr die Elastikkordel um den Stab und verknotet die Enden.


15



Filzball, Federn, Gummiband – jetzt hat unser Katzenspielzeug alles, damit Ihr mit Euren süßen Fellnasen richtig herumtollen könnt.

 

{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
{{sprachdatei["konfigurator"]["kennzeichen_" + kennzeichen]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_kennzeichen_" + kennzeichenMapping[kennzeichen]]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
Sonstiges Material
{{tool.artnr}}
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigen Sie evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Versandkostenfreie Lieferung ab € 75
Kostenfreier Rückversand
Versandkosten € 5,95 mehr Infos