Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, Ihr Surferlebnis zur personalisieren und Ihnen interessante Informationen zu präsentieren. Wenn Sie Ihren Besuch fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuchen Sie unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie Sie Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen können. Mehr Informationen
Sommerschnäppchen - bis zu 50 % reduziert >>

ajax-loader
Videoanleitung: Kreuzanschlag mit doppeltem Daumenfaden

Videoanleitung: Kreuzanschlag mit doppeltem Daumenfaden

Anleitung
Videoanleitung: Kreuzanschlag mit doppeltem Daumenfaden
Es gibt viele unterschiedliche Methoden, Maschen für ein Strickstück anzuschlagen. Eine besonders schöne ist der sogenannte Kreuzanschlag mit doppeltem Daumenfaden. Dabei ist die Anschlagkante nicht nur äußerst hübsch und dekorativ, sondern durch den doppelten Faden auch recht stabil. Gerade für Anschläge, die etwas mehr beansprucht werden, ist diese Technik daher ideal. Doch auch für geripptes Gestrick und elastische Bereiche wie Bündchen wird die leicht abgewandelte Variante des einfachen Kreuzanschlages gerne verwendet.

In unserem Quicktipp-Video möchten wir Euch zeigen, wie der Maschenanschlag mit doppeltem Daumen im Detail funktioniert. Doch nicht nur das: Am Ende des Videos verraten wir Euch auch noch einen Trick, wie Ihr einfach und schnell einen zu kurz geratenen Faden verlängern könnt. Schaut also am besten gleich mal rein:
 

Der Kreuzanschlag mit doppeltem Daumenfaden wird mit einem einfachen und einem doppelten Faden gearbeitet. Auf der Nadel liegen die Anschlagmaschen mit einfachem Faden, nur die Kante ist doppelfädig. Startet damit, Eure Anfangsfadenlänge zu ermitteln. Diese sollte mindestens doppelt so lang sein, wie die am Ende gewünschte Anschlagsrandbreite. Nehmt dann den Faden doppelt und bildet eine Schlaufe. Den Faden, der vom Knäuel kommt, legt Ihr nach vorne, fädelt ihn mit Eurer Stricknadel nach hinten durch und zieht ihn dann fest. Anschließend legt Ihr Euch die Fäden genauso wie beim einfachen Kreuzanschlag um die Finger – also den vom Knäuel kommenden einfachen Faden über den Zeigefinger und den doppelten Faden von außen nach innen über den Daumen.

Nun könnt Ihr die erste Masche anschlagen, indem Ihr die Nadel um den äußeren doppelten Faden führt und den einfachen Faden durchholt. Für die zweite Masche legt Ihr den doppelten Faden von innen nach außen über den Daumen, führt die Nadel um den inneren Faden und holt den einfachen Faden durch. Nun arbeitet Ihr bis zur gewünschten Maschenanzahl immer im Wechsel – also einmal erste Masche, dann zweite Masche, dann wieder erste Masche usw.

Wenn Ihr die Maschenanzahl angeschlagen habt, die Ihr für Euer Strickprojekt benötigt, empfehlen wir Euch, erst noch eine Rückreihe links zu stricken und dann ganz normal nach Eurer Anleitung weiterzuarbeiten. Am Ende noch alles gut vernähen und schon seid Ihr fertig!

Gut zu wissen: Für einen eher lockeren Maschenanschlag, solltet Ihr eine einzelne Stricknadel verwenden. Ist ein festeres Ergebnis gewünscht, empfehlen wir Euch, zwei Nadeln zum Maschen anschlagen zu verwenden. Ob Mützen, Socken oder Pullover – probiert den Kreuzanschlag mit doppeltem Daumenfaden am besten gleich an Eurem nächsten Strickprojekt aus!
Schritt für Schritt Selbermachen

Hier erfahren Sie, welche Materialien für diese Kreatividee verwendet wurden. Folgen Sie unserer Online-Anleitung und arbeiten Sie diese Schritt für Schritt nach.

Videoanleitung: Kreuzanschlag mit doppeltem Daumenfaden

Viel Spaß beim Nacharbeiten!

nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Diese Anleitung kann im letzten Schritt mitbestellt werden.
{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

leider ausverkauft

Anleitung

Videoanleitung: Kreuzanschlag mit doppeltem Daumenfaden

Es gibt viele unterschiedliche Methoden, Maschen für ein Strickstück anzuschlagen. Eine besonders schöne ist der sogenannte Kreuzanschlag mit doppeltem Daumenfaden. Dabei ist die Anschlagkante nicht nur äußerst hübsch und dekorativ, sondern durch den doppelten Faden auch recht stabil. Gerade für Anschläge, die etwas mehr beansprucht werden, ist diese Technik daher ideal. Doch auch für geripptes Gestrick und elastische Bereiche wie Bündchen wird die leicht abgewandelte Variante des einfachen Kreuzanschlages gerne verwendet.

In unserem Quicktipp-Video möchten wir Euch zeigen, wie der Maschenanschlag mit doppeltem Daumen im Detail funktioniert. Doch nicht nur das: Am Ende des Videos verraten wir Euch auch noch einen Trick, wie Ihr einfach und schnell einen zu kurz geratenen Faden verlängern könnt. Schaut also am besten gleich mal rein:
 

Der Kreuzanschlag mit doppeltem Daumenfaden wird mit einem einfachen und einem doppelten Faden gearbeitet. Auf der Nadel liegen die Anschlagmaschen mit einfachem Faden, nur die Kante ist doppelfädig. Startet damit, Eure Anfangsfadenlänge zu ermitteln. Diese sollte mindestens doppelt so lang sein, wie die am Ende gewünschte Anschlagsrandbreite. Nehmt dann den Faden doppelt und bildet eine Schlaufe. Den Faden, der vom Knäuel kommt, legt Ihr nach vorne, fädelt ihn mit Eurer Stricknadel nach hinten durch und zieht ihn dann fest. Anschließend legt Ihr Euch die Fäden genauso wie beim einfachen Kreuzanschlag um die Finger – also den vom Knäuel kommenden einfachen Faden über den Zeigefinger und den doppelten Faden von außen nach innen über den Daumen.

Nun könnt Ihr die erste Masche anschlagen, indem Ihr die Nadel um den äußeren doppelten Faden führt und den einfachen Faden durchholt. Für die zweite Masche legt Ihr den doppelten Faden von innen nach außen über den Daumen, führt die Nadel um den inneren Faden und holt den einfachen Faden durch. Nun arbeitet Ihr bis zur gewünschten Maschenanzahl immer im Wechsel – also einmal erste Masche, dann zweite Masche, dann wieder erste Masche usw.

Wenn Ihr die Maschenanzahl angeschlagen habt, die Ihr für Euer Strickprojekt benötigt, empfehlen wir Euch, erst noch eine Rückreihe links zu stricken und dann ganz normal nach Eurer Anleitung weiterzuarbeiten. Am Ende noch alles gut vernähen und schon seid Ihr fertig!

Gut zu wissen: Für einen eher lockeren Maschenanschlag, solltet Ihr eine einzelne Stricknadel verwenden. Ist ein festeres Ergebnis gewünscht, empfehlen wir Euch, zwei Nadeln zum Maschen anschlagen zu verwenden. Ob Mützen, Socken oder Pullover – probiert den Kreuzanschlag mit doppeltem Daumenfaden am besten gleich an Eurem nächsten Strickprojekt aus!

{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
{{sprachdatei["konfigurator"]["kennzeichen_" + kennzeichen]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_kennzeichen_" + kennzeichenMapping[kennzeichen]]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
Sonstiges Material
{{tool.artnr}}
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Versandkostenfreie Lieferung ab € 75
Kostenfreier Rückversand
Versandkosten € 5,95 mehr Infos