Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, Ihr Surferlebnis zur personalisieren und Ihnen interessante Informationen zu präsentieren. Mehr Informationen
SSV - bis zu 50 % reduziert >>

ajax-loader
Nähanleitung: Tasche mit Lochmuster

Nähanleitung: Tasche mit Lochmuster

Anleitung
Nähanleitung: Tasche mit Lochmuster
Der Mix macht´s – vor allem bei dieser stylishen Sommertasche. Das Lochmuster im türkisfarbenen Leder sieht supercool aus und lässt den darunterliegenden Jeansstoff keck hervorblitzen! Ein weiteres Highlight ist die außergewöhnlich runde Form der Tasche – ein toller Hingucker! Sucht Euch schnell Eure Lieblingsstoffe aus – und schon kann es mit dem Nachnähen losgehen!

Größe: ca. 47 cm x 42 cm


Tasche mit Lochmuster


1



Zuschneiden

aus dem Leder in Türkis:

2x Tasche


aus dem gestreiften Jeansstoff:

2x Tasche

2x Einfassstreifen 145 cm x 4,5 cm


Alle Nahtzugaben sind bereits enthalten!


2



Lochmuster ausschneiden

Legt im nächsten Schritt die beiden Taschenteile aus dem Leder rechts auf rechts zusammen, markiert euch das Lochmuster sowie den Taschengriff mit Schneiderkreide oder einem Markierstift auf der linken Lederseite. Schneidet dann mit Hilfe des Rollschneiders das Lochmuster sowie den Taschengriff durch beide Lederlagen aus. Falls Ihr keinen Rollschneider habt oder Euch keinen anschaffen wollt, geht das natürlich auch mit einer Schere. Wenn Ihr Euch für die Schere entscheidet, tut Ihr Euch leichter, wenn Ihr das Lochmuster und den Taschengriff bei jedem der beiden Ledertaschenteile einzeln ausschneidet.


3



Taschenteile zusammennähen

Markiert Euch am gestreiften Jeansstoff ebenfalls den Taschengriff und schneidet diesen aus. Im Anschluss könnt Ihr jeweils ein Ledertaschenteil links auf links auf ein Jeanstaschenteil auflegen und die Außenkanten mit Stoffklammern aufeinander fixieren. Näht beide Teile rundherum sowie am Taschengriff schmal zusammen. Das Gleiche passiert mit den beiden anderen Taschenteilen.


4



Einfassstreifen vorbereiten

Um die Taschenaußenkanten sowie den Taschengriff einzufassen, werden die Einfassstreifen vorbereitet. Bügelt dazu zunächst an den langen Kanten der beiden Streifen 1 cm Nahtzugabe nach innen um.


5



Im Anschluss könnt Ihr die beiden Streifen zur Hälfte falten. Die linke Stoffseite liegt dabei innen. Bügelt den Streifen dann schön flach und dadurch die Bruchkante fest.


6



Taschenkanten einfassen

Als Erstes wird die Taschenkante eines Taschenteils im oberen Bereich genau zwischen den Markierungen eingefasst. Schiebt dafür einfach die Schnittkante der Tasche zwischen einen der beiden umgebügelten Einfassstreifen und fixiert alles mit Stoffklammern, sodass nichts mehr verrutschen kann. Das müsst Ihr nur an einem der beiden Taschenteile machen. Beim zweiten Taschenteil wird diese Stelle später in einem Zug mit den Außenkanten eingefasst.


7



Das Schrägband steppt Ihr dann schmalkantig fest.


8



Mit dem Rest des ersten Streifens werden dann beide Taschengriffe eingefasst. Das macht Ihr ganz genau wie in Schritt 7 beschrieben. An den Rundungen der Griffe müsst Ihr am Band etwas Weite einschieben, damit Ihr gut um die Kurve kommt. Am Bandende schlagt Ihr 1 cm Nahtzugabe nach innen um und überlappt den Bandanfang damit um ca. 1 cm. Dann fixiert Ihr auch hier alles mit Stoffklammern. Das Schrägband näht Ihr ebenfalls wieder schmal fest. Ihr werdet merken, wenn Ihr alles gut mit Stoffklammern fixiert habt, ist es gar nicht so schwer, um die Rundung herumzukommen.


9



Im nächsten Schritt legt Ihr beide Taschenteile links auf links aufeinander. Fixiert die Teile wieder mit Stoffklammern aufeinander.


10



Jetzt werden beide Teile schmal zusammengenäht, allerdings nur im unteren Taschenbereich, genau von Markierung zu Markierung. Der Rest dazwischen bleibt als Tascheneingriff offen.


11



Im Anschluss werden die Kanten außenherum bis auf die Tascheneingriffkante aus Schritt 6 eingefasst. Nehmt den zweiten Einfassstreifen zur Hand, schiebt hier wieder die Außenkanten der Tasche dazwischen und fixiert alles mit Stoffklammern. Anfang und Ende des Bandes überlappen sich um ca. 1 cm. Das Stück Tascheneingriff, das schon eingefasst ist, faltet Ihr in diesem Fall etwas nach hinten weg, sodass es nicht mitgenäht wird. Das erklären wir Euch im nächsten Schritt nochmal mit einem separaten Foto.


12



Hier könnt Ihr sehen, wie der bereits eingefasste Tascheneingriff weggeklappt wird und das noch unsaubere Ende im Schrägband der Außenkante verschwindet. Dann könnt Ihr das Band wieder komplett rundherum schmal annähen.


13



Fast geschafft. Nur noch eines der hübschen Label annähen und schon könnt Ihr Eure hübsche Tasche ausführen.

Übrigens: Ihr könnt dieses Taschenmodell natürlich auch mit anderen Stoffen oder in anderen Farben nähen – unser Onlineshop lässt in dieser Hinsicht garantiert keine Wünsche offen. Schaut doch einfach mal rein und lasst Euch inspirieren!

 
Schritt für Schritt Selbermachen

Hier erfahren Sie, welche Materialien für diese Kreatividee verwendet wurden. Folgen Sie unserer Online-Anleitung und arbeiten Sie diese Schritt für Schritt nach.

Nähanleitung: Tasche mit Lochmuster

Viel Spaß beim Nacharbeiten!

nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigen Sie evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.
Diese Anleitung kann im letzten Schritt mitbestellt werden.
{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

leider ausverkauft

Anleitung

Nähanleitung: Tasche mit Lochmuster

Der Mix macht´s – vor allem bei dieser stylishen Sommertasche. Das Lochmuster im türkisfarbenen Leder sieht supercool aus und lässt den darunterliegenden Jeansstoff keck hervorblitzen! Ein weiteres Highlight ist die außergewöhnlich runde Form der Tasche – ein toller Hingucker! Sucht Euch schnell Eure Lieblingsstoffe aus – und schon kann es mit dem Nachnähen losgehen!

Größe: ca. 47 cm x 42 cm


Tasche mit Lochmuster


1



Zuschneiden

aus dem Leder in Türkis:

2x Tasche


aus dem gestreiften Jeansstoff:

2x Tasche

2x Einfassstreifen 145 cm x 4,5 cm


Alle Nahtzugaben sind bereits enthalten!


2



Lochmuster ausschneiden

Legt im nächsten Schritt die beiden Taschenteile aus dem Leder rechts auf rechts zusammen, markiert euch das Lochmuster sowie den Taschengriff mit Schneiderkreide oder einem Markierstift auf der linken Lederseite. Schneidet dann mit Hilfe des Rollschneiders das Lochmuster sowie den Taschengriff durch beide Lederlagen aus. Falls Ihr keinen Rollschneider habt oder Euch keinen anschaffen wollt, geht das natürlich auch mit einer Schere. Wenn Ihr Euch für die Schere entscheidet, tut Ihr Euch leichter, wenn Ihr das Lochmuster und den Taschengriff bei jedem der beiden Ledertaschenteile einzeln ausschneidet.


3



Taschenteile zusammennähen

Markiert Euch am gestreiften Jeansstoff ebenfalls den Taschengriff und schneidet diesen aus. Im Anschluss könnt Ihr jeweils ein Ledertaschenteil links auf links auf ein Jeanstaschenteil auflegen und die Außenkanten mit Stoffklammern aufeinander fixieren. Näht beide Teile rundherum sowie am Taschengriff schmal zusammen. Das Gleiche passiert mit den beiden anderen Taschenteilen.


4



Einfassstreifen vorbereiten

Um die Taschenaußenkanten sowie den Taschengriff einzufassen, werden die Einfassstreifen vorbereitet. Bügelt dazu zunächst an den langen Kanten der beiden Streifen 1 cm Nahtzugabe nach innen um.


5



Im Anschluss könnt Ihr die beiden Streifen zur Hälfte falten. Die linke Stoffseite liegt dabei innen. Bügelt den Streifen dann schön flach und dadurch die Bruchkante fest.


6



Taschenkanten einfassen

Als Erstes wird die Taschenkante eines Taschenteils im oberen Bereich genau zwischen den Markierungen eingefasst. Schiebt dafür einfach die Schnittkante der Tasche zwischen einen der beiden umgebügelten Einfassstreifen und fixiert alles mit Stoffklammern, sodass nichts mehr verrutschen kann. Das müsst Ihr nur an einem der beiden Taschenteile machen. Beim zweiten Taschenteil wird diese Stelle später in einem Zug mit den Außenkanten eingefasst.


7



Das Schrägband steppt Ihr dann schmalkantig fest.


8



Mit dem Rest des ersten Streifens werden dann beide Taschengriffe eingefasst. Das macht Ihr ganz genau wie in Schritt 7 beschrieben. An den Rundungen der Griffe müsst Ihr am Band etwas Weite einschieben, damit Ihr gut um die Kurve kommt. Am Bandende schlagt Ihr 1 cm Nahtzugabe nach innen um und überlappt den Bandanfang damit um ca. 1 cm. Dann fixiert Ihr auch hier alles mit Stoffklammern. Das Schrägband näht Ihr ebenfalls wieder schmal fest. Ihr werdet merken, wenn Ihr alles gut mit Stoffklammern fixiert habt, ist es gar nicht so schwer, um die Rundung herumzukommen.


9



Im nächsten Schritt legt Ihr beide Taschenteile links auf links aufeinander. Fixiert die Teile wieder mit Stoffklammern aufeinander.


10



Jetzt werden beide Teile schmal zusammengenäht, allerdings nur im unteren Taschenbereich, genau von Markierung zu Markierung. Der Rest dazwischen bleibt als Tascheneingriff offen.


11



Im Anschluss werden die Kanten außenherum bis auf die Tascheneingriffkante aus Schritt 6 eingefasst. Nehmt den zweiten Einfassstreifen zur Hand, schiebt hier wieder die Außenkanten der Tasche dazwischen und fixiert alles mit Stoffklammern. Anfang und Ende des Bandes überlappen sich um ca. 1 cm. Das Stück Tascheneingriff, das schon eingefasst ist, faltet Ihr in diesem Fall etwas nach hinten weg, sodass es nicht mitgenäht wird. Das erklären wir Euch im nächsten Schritt nochmal mit einem separaten Foto.


12



Hier könnt Ihr sehen, wie der bereits eingefasste Tascheneingriff weggeklappt wird und das noch unsaubere Ende im Schrägband der Außenkante verschwindet. Dann könnt Ihr das Band wieder komplett rundherum schmal annähen.


13



Fast geschafft. Nur noch eines der hübschen Label annähen und schon könnt Ihr Eure hübsche Tasche ausführen.

Übrigens: Ihr könnt dieses Taschenmodell natürlich auch mit anderen Stoffen oder in anderen Farben nähen – unser Onlineshop lässt in dieser Hinsicht garantiert keine Wünsche offen. Schaut doch einfach mal rein und lasst Euch inspirieren!

 

{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
{{sprachdatei["konfigurator"]["kennzeichen_" + kennzeichen]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_kennzeichen_" + kennzeichenMapping[kennzeichen]]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
Sonstiges Material
{{tool.artnr}}
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigen Sie evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Versandkostenfreie Lieferung ab € 75
Kostenfreier Rückversand
Versandkosten € 5,95 mehr Infos