Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, Ihr Surferlebnis zur personalisieren und Ihnen interessante Informationen zu präsentieren. Mehr Informationen

Chemiefaser ist ein Überbegriff für alle Fasern, die chemisch hergestellt werden. Ausgangsstoffe können entweder natürliche Rohstoffe wie Zellulose sein oder synthetische Polymere. Diese werden in unterschiedlichen Verfahren verflüssigt, zu einem Faden ausgesponnen und wieder erhärtet. So lassen sich Materialien mit den unterschiedlichsten Eigenschaften herstellen.


Zurück zum Textillexikon