Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, Ihr Surferlebnis zur personalisieren und Ihnen interessante Informationen zu präsentieren. Mehr Informationen

Die Wolle des Yakrinds ist eine der wärmsten, die wir bekommen können. Die Wolle ist ausgesprochen reißfest, dabei aber elastisch. Zudem ist sie sehr leicht, weich und feuchtigkeitsregulierend. Das Yak ist in den Hochgebirgen Zentralasiens, also sehr kalten Gebieten beheimatet – dementsprechend vielschichtig ist sein Haarkleid. 


Zurück zum Textillexikon