Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, Ihr Surferlebnis zur personalisieren und Ihnen interessante Informationen zu präsentieren. Mehr Informationen
Der neue Kreativkatalog ist da - gleich gratis anfordern >>

Ratgeber: Seidenmalerei

Seidenmalerei ist eine sehr vielseitige Basteltechnik. Die Grundlagen und Techniken lassen sich einfach erklären und dank einer großen Auswahl an Zubehör und Gestaltungsmöglichkeiten entstehen individuelle Kunstwerke. Das Wichtigste, das Sie über das Arbeiten mit Seide wissen oder welche Farbe und Technik Sie anwenden sollten, verraten wir Ihnen im Folgenden.
 

Seidenmalerei Technik

• Die Nass-auf-Nass-Technik

Bei der Nass-auf-Nass-Technik wird die Seide in feuchtem Zustand bemalt. So entstehen wunderschöne Farbverläufe und weiche Übergänge. Sollte die Seide während des Malens zu schnell trocknen, kann sie mit einem Wattebällchen wieder befeuchtet werden.

• Die Nass-auf-Trocken-Technik

Möchte man bei der Seidenmalerei klare Konturen, sollte man die Nass-auf-Trocken-Technik anwenden. Hier wird auf trockener Seide gemalt und Farbe wird immer erst dann aufgetragen, wenn die vorher gemalten Farbflächen ebenfalls getrocknet sind. Um das Trocknen zu beschleunigen, können die aufgetragenen Farben trockengeföhnt werden. Für noch klarere Konturen haben wir spezielle Konturmittel für Seidenmalerei im Sortiment, die vor dem Malen aufgetragen werden.

 

Seidenmalerei Effekte

• Batik-Effekt mit Wickel- und Bindetechniken

Batikartige Effekte erzielen Sie bei der Seidenmalerei mit der Wickel- und Bindetechnik, bei der bestimmte Teile des Tuchs abgebunden oder in sich verdreht werden. Ein Beispiel, wie Sie solche Effekte erzielen, zeigen wir Ihnen in dieser Anleitung.

• Effektsalz

Außergewöhnliche und ausdrucksstarke Mustereffekte erzielen Sie bei der Seidenmalerei mit Effektsalz. Die Salzkörner einfach auf die noch nasse Seide streuen und auf vielfältige verteilen, um das gewünschte Muster zu erhalten. Je stärker die Seidenmalfarbe mit Wasser verdünnt wird, desto intensiver ist der Salzeffekt.

• Farbblockierer

Möchten Sie individuelle Muster in die Farbgebung integrieren, verwenden Sie einen Farbblockierer. Er ermöglicht Ihnen das Gestalten von farblosen Motiven, die nach dem Auswaschen der Farbe sichtbar werden.

• Aquarellgrund

Auf Seide, die mit Aquarellgrund bearbeitet wurde, verändert sich das Fließverhalten der Farben. Sie verlaufen stärker und erzielen einen aquarellartigen Effekt.

 

Welche Seide verwende ich für Seidenmalerei?

Seide ist ein sehr schöner aber auch anspruchsvoller Maluntergrund. Das wohl bekannteste und gleichzeitig beliebteste Material (vor allem bei Anfängern) ist die Pongè-Seide. Es eignen sich natürlich auch andere Materialien, wie beispielsweise Bourette-, Chiffon- oder Habotai-Seide. Den edlen Stoff können Sie bereits in Form von Kissenhüllen, Schals, Fensterbildern oder als Meterware erwerben. Von imprägnierter Seide sollten Sie absehen, da der Stoff die Farben nicht annimmt.

Welche Seide Sie verwenden sollten, entscheiden Sie am Besten daran, was aus dem bemalten Stoff letztendlich gemacht werden soll. Wird es ein feiner Seidenschal, ein robusterer Wandbehang oder eher ein strapazierfähiges Kleidungsstück? Seidenstoffe unterscheiden sich hinsichtlich ihrer Stärke und Verarbeitungsformen. Je feiner die Seide, desto leichter lässt sie sich bemalen. Gröbere Strukturen erschweren den Malvorgang etwas und glänzen weniger.

 

Seidenmalfarbe und Seidenmalpinsel

Seidenmalfarben sollten in jedem Fall bügelfixierbar sein. Die meisten Farben basieren auf Wasser und sind untereinander mischbar. Je stärker die Farben verdünnt werden, desto stärker verlaufen sie auf dem seidigen Untergrund und desto weniger farbintensiv werden sie. Verwenden Sie bei der Seidenmalerei am Besten spezielle Seidenmalpinsel. Sie ermöglichen es, Farbverläufe besser zu kontrollieren. Breite Pinsel eignen sich sehr gut für großflächige Grundierungsarbeiten, mit dünnen Pinseln können Sie exakte und präzise Linien ziehen. Mit einem Seidenmalerei-Set haben Sie die wichtigsten Utensilien beisammen und können gleich loslegen.

Seidenmalpinsel-Set für Einsteiger

Seidenmalpinsel-Set für Fortgeschrittene

 

Seidenmalrahmen

Der Seidenmalrahmen oder Batikrahmen ist bei der Seidenmalerei unentbehrlich. Er ermöglicht es Ihnen, das zu bemalende Seidentuch fest einzuspannen, um optimal damit arbeiten zu können. Es empfiehlt sich für die Bespannung des Rahmens sogenannte Spannklammern zu verwenden. Das Seidentuch liegt fest im Rahmen und sie können mühelos loslegen. Die meisten Seidenmalrahmen sind verstellbar, damit Seidentücher in verschiedenen Größen eingespannt werden können.