ajax-loader
Adventskalender aus Tontöpfen

Adventskalender aus Tontöpfen

Bastelanleitung
Adventskalender aus Tontöpfen
Adventskalender aus Tontöpfen


Heute basteln wir  einen Adventskalender aus 24 Tontöpfchen. Die Tontöpfchen werden zu kleinen Häuschen, die mit allerlei kleinen Geschenken befüllt werden können. Am Ende entsteht ein ganzes Wichteldorf. Bastelt gemeinsam mit Euren Kindern und Enkeln – so steigt die Vorfreude auf die Weihnachtszeit.



1




Tontöpfe gestalten

Zuerst werden alle Tontöpfchen mit weißer Acrylfarbe grundiert.

Tipp: Mit einem Schaumstempel geht das Bemalen der Tontöpfe sehr schnell. Weiß grundieren ist immer dann gut, wenn der Untergrund ziemlich dunkel ist. Die Farben erscheinen später brillanter.


2



Nach dem Grundieren bemalt Ihr die Töpfchen mit verschiedenen Acrylfarben. Wählt die Farben passend zum Quiltpaket, aus dem später die Dächer gebastelt werden. Lasst die Farbe gut trocknen!.


3



Anschließend malt Ihr Fenster und Türen auf.


4



Die Rahmen zeichnet Ihr mit Window-Color Konturenfarbe. 


5



Wenn es Euch leichter fällt, könnt Ihr die Türen und Fenster auch auf eine Folie malen. Nach dem Trocknen werden diese von der Folie abgezogen und auf den Tontopf geklebt.


6



Passt die Größe der Türen und Fenster den Tontöpfen an.


7



Tannenbäume basteln

Auch die Tannenbäume bemalt Ihr mit Acrylfarbe. Ist die Farbe getrocknet, werden die Einzelteile zusammengesteckt und der Baum mit einer Micro-LED Lichterkette umwickelt. Am Ende bringt Ihr den Schnee auf.


8



Dächer basteln

Nun geht es an das Basteln der Dächer. Dafür benötigt Ihr den weißen, 2 mm starken Filz, das Vliesofix und die verschiedenen Baumwollstoffe aus dem Quiltpaket.

9



Die Grundlage der Dächer ist der Filz. Auf den Filz wird mit Hilfe des Vliesofix der Stoff geklebt. Das Vliesofix ist ein Klebevlies mit Trägerpapier und ist zweiseitig aufbügelbar. Im ersten Schritt die raue Seite auf den Filz legen und aufbügeln.


10



Lasst das Ganze auskühlen! Dann das Papier abziehen, den Baumwollstoff auflegen und aufbügeln.

Tipp: Damit beim Aufbügeln kein Klebstoff am Bügeleisen haften bleibt, legt zum Schutz ein Backpapier zwischen Stoff und Bügeleisen.

11



Zeichnet mit einem Zirkel auf der Rückseite Kreise auf. Für die kleinen Dächer benötigt Ihr einen Ø von 15 cm, für die großen einen Ø von 20 cm. Schneidet die Kreise aus und teilt diese einmal mittig.


12



In die Dachspitze wird eine Schlaufe aus Kordel eingearbeitet. Für die Schlaufe schneidet Ihr ca. 20 cm von der Kordel ab und verknotet die Enden mit einem Überhandknoten.


13



Jetzt legt Ihr den Halbkreis rechts auf rechts zusammen und fixiert diesen mit Stecknadeln. Die Kordelschlaufe schiebt Ihr in den Bruch, an der geraden Kante entlang. Die offene, gerade Kante wird mit Handstichen schmalkantig zusammengenäht.

14



Anschließend das Dach auf rechts wenden und ausformen.


15



Mit einer stabilen, spitzen Nadel könnt Ihr den Filz von innen ausfransen.

16



Aus kleinen Filzresten werden die Schornsteine gebastelt. Die Stoffquadrate zu einer Rolle formen und die aufeinandertreffenden Kanten mit etwas Heißkleber verbinden.
Kleiner Schornstein: 4 cm breit und 4,5 cm hoch
Großer Schornstein: 5 cm breit und 5 cm hoch

17



Für den Schornstein schneidet Ihr einen Schlitz in das Dach.

18



Den Schornstein in den Schlitz schieben. Mit etwas Bastelwatte sieht es aus, als ob Rauch aus dem Schornstein qualmt.
Über die Schlaufe eine Holzperle ziehen und diese mit einem kleinen Heißklebepunkt am Dach befestigen.

19



Am Ende erhält jedes Dach eine Zahl. Die Zahlen sind mit dem Window-Color Konturenliner in Gold direkt auf den Stoff geschrieben.

Tipp: Selbstverständlich können die Zahlen auch vorab auf eine Folie geschrieben werden. Nach dem Trocknen werden diese von der Folie abgezogen und auf das Dach geklebt.
20



Mit etwas Geduld und einer scharfen Schere lassen sich auch die kleinen Wichtel aus dem Baumwollstoff ausschneiden. Probiert es einfach aus.
Und schon ist der Adventskalender aus Tontöpfen fertiggestellt und wartet nur darauf mit Süßigkeiten und kleinen Geschenken befüllt zu werden.
 
Schritt für Schritt Selbermachen

Hier erfahren Sie, welche Materialien für diese Kreatividee verwendet wurden. Folgen Sie unserer Online-Anleitung und arbeiten Sie diese Schritt für Schritt nach.

Adventskalender aus Tontöpfen

Viel Spaß beim Nacharbeiten!

nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Diese Anleitung kann im letzten Schritt mitbestellt werden.
{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

leider ausverkauft

Bastelanleitung

Adventskalender aus Tontöpfen

Adventskalender aus Tontöpfen


Heute basteln wir  einen Adventskalender aus 24 Tontöpfchen. Die Tontöpfchen werden zu kleinen Häuschen, die mit allerlei kleinen Geschenken befüllt werden können. Am Ende entsteht ein ganzes Wichteldorf. Bastelt gemeinsam mit Euren Kindern und Enkeln – so steigt die Vorfreude auf die Weihnachtszeit.



1




Tontöpfe gestalten

Zuerst werden alle Tontöpfchen mit weißer Acrylfarbe grundiert.

Tipp: Mit einem Schaumstempel geht das Bemalen der Tontöpfe sehr schnell. Weiß grundieren ist immer dann gut, wenn der Untergrund ziemlich dunkel ist. Die Farben erscheinen später brillanter.


2



Nach dem Grundieren bemalt Ihr die Töpfchen mit verschiedenen Acrylfarben. Wählt die Farben passend zum Quiltpaket, aus dem später die Dächer gebastelt werden. Lasst die Farbe gut trocknen!.


3



Anschließend malt Ihr Fenster und Türen auf.


4



Die Rahmen zeichnet Ihr mit Window-Color Konturenfarbe. 


5



Wenn es Euch leichter fällt, könnt Ihr die Türen und Fenster auch auf eine Folie malen. Nach dem Trocknen werden diese von der Folie abgezogen und auf den Tontopf geklebt.


6



Passt die Größe der Türen und Fenster den Tontöpfen an.


7



Tannenbäume basteln

Auch die Tannenbäume bemalt Ihr mit Acrylfarbe. Ist die Farbe getrocknet, werden die Einzelteile zusammengesteckt und der Baum mit einer Micro-LED Lichterkette umwickelt. Am Ende bringt Ihr den Schnee auf.


8



Dächer basteln

Nun geht es an das Basteln der Dächer. Dafür benötigt Ihr den weißen, 2 mm starken Filz, das Vliesofix und die verschiedenen Baumwollstoffe aus dem Quiltpaket.

9



Die Grundlage der Dächer ist der Filz. Auf den Filz wird mit Hilfe des Vliesofix der Stoff geklebt. Das Vliesofix ist ein Klebevlies mit Trägerpapier und ist zweiseitig aufbügelbar. Im ersten Schritt die raue Seite auf den Filz legen und aufbügeln.


10



Lasst das Ganze auskühlen! Dann das Papier abziehen, den Baumwollstoff auflegen und aufbügeln.

Tipp: Damit beim Aufbügeln kein Klebstoff am Bügeleisen haften bleibt, legt zum Schutz ein Backpapier zwischen Stoff und Bügeleisen.

11



Zeichnet mit einem Zirkel auf der Rückseite Kreise auf. Für die kleinen Dächer benötigt Ihr einen Ø von 15 cm, für die großen einen Ø von 20 cm. Schneidet die Kreise aus und teilt diese einmal mittig.


12



In die Dachspitze wird eine Schlaufe aus Kordel eingearbeitet. Für die Schlaufe schneidet Ihr ca. 20 cm von der Kordel ab und verknotet die Enden mit einem Überhandknoten.


13



Jetzt legt Ihr den Halbkreis rechts auf rechts zusammen und fixiert diesen mit Stecknadeln. Die Kordelschlaufe schiebt Ihr in den Bruch, an der geraden Kante entlang. Die offene, gerade Kante wird mit Handstichen schmalkantig zusammengenäht.

14



Anschließend das Dach auf rechts wenden und ausformen.


15



Mit einer stabilen, spitzen Nadel könnt Ihr den Filz von innen ausfransen.

16



Aus kleinen Filzresten werden die Schornsteine gebastelt. Die Stoffquadrate zu einer Rolle formen und die aufeinandertreffenden Kanten mit etwas Heißkleber verbinden.
Kleiner Schornstein: 4 cm breit und 4,5 cm hoch
Großer Schornstein: 5 cm breit und 5 cm hoch

17



Für den Schornstein schneidet Ihr einen Schlitz in das Dach.

18



Den Schornstein in den Schlitz schieben. Mit etwas Bastelwatte sieht es aus, als ob Rauch aus dem Schornstein qualmt.
Über die Schlaufe eine Holzperle ziehen und diese mit einem kleinen Heißklebepunkt am Dach befestigen.

19



Am Ende erhält jedes Dach eine Zahl. Die Zahlen sind mit dem Window-Color Konturenliner in Gold direkt auf den Stoff geschrieben.

Tipp: Selbstverständlich können die Zahlen auch vorab auf eine Folie geschrieben werden. Nach dem Trocknen werden diese von der Folie abgezogen und auf das Dach geklebt.
20



Mit etwas Geduld und einer scharfen Schere lassen sich auch die kleinen Wichtel aus dem Baumwollstoff ausschneiden. Probiert es einfach aus.
Und schon ist der Adventskalender aus Tontöpfen fertiggestellt und wartet nur darauf mit Süßigkeiten und kleinen Geschenken befüllt zu werden.
 

{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
{{sprachdatei["konfigurator"]["kennzeichen_" + kennzeichen]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_kennzeichen_" + kennzeichenMapping[kennzeichen]]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
Sonstiges Material
{{tool.artnr}}
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigen Sie evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Versandkostenfreie Lieferung ab € 75
Kostenfreier Rückversand
Versandkosten € 5,95 mehr Infos
Das könnte Ihnen auch gefallen