ajax-loader
Bilder aus Strukturpaste gestalten

Bilder aus Strukturpaste gestalten

Bastelanleitung
Bilder aus Strukturpaste gestalten

Kennt Ihr dieses Gefühl? Wir würden am liebsten das ganze Jahr über am Strand sitzen und uns die Sonne ins Gesicht scheinen lassen. Wisst Ihr, wie Ihr Euch zumindest ein bisschen Strand-Feeling in Eure vier Wände holen könnt? Mit diesen maritimen Bildern aus Strukturpaste! Die Bilder sind nicht nur total einfach selbst zu Basteln, Ihr könnt Euch mit diesem Sommer-DIY auch super die Wartezeit auf den nächsten Strandurlaub verkürzen. Probiert es doch gleich einmal aus! In unserer Video-Anleitung zeigen wir Euch alle notwendigen Schritte. Viel Spaß dabei!

Mit dem Aufruf des Videos erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten an YouTube übermittelt werden und das Sie die Datenschutzerklärung gelesen haben.


Video anzeigen


1



Zeichnet die Strandlinie und die einzelnen Wellen mit einem Bleistift vor. Versucht hier, ganz unterschiedliche Breiten und Formen zu verwenden, damit die Wellen später natürlich aussehen.


2



Malt jetzt den Strandteil mit brauner Acrylfarbe an. Wir haben diesen mit etwas Weiß gemischt und mit einem Schwammpinsel aufgetupft. Lasst die Acrylfarbe anschließend ca. 1 Stunde trocknen. Wir haben insgesamt zwei Schichten Acrylfarbe aufgetragen.


3



Jetzt kommt die Strukturpaste ins Spiel: Platziert Klümpchen aus Strukturpaste mit einem Spachtel auf der Strandlinie. Diese sollten in verschiedenen Höhen und Größen angeordnet sein. Nehmt nun einen Schwamm und streicht die Strukturpaste sanft von der Strandlinie weg. So könnt Ihr die Wellen modellieren. Aufgepasst: Die Strukturpaste wird später in genau der Form trocknet, in der Ihr sie aufgetragen habt. Behaltet das beim Modellieren im Hinterkopf. Zum Schluss sollte der gesamte Strandteil der Leinwand mit Strukturpaste bedeckt sein. Je mehr Muster und Streifen Ihr hier einarbeiten könnt, desto natürlicher wirken die Wellen. Wenn Ihr mit Euren Wellen zufrieden seid, lasst die Strukturpaste ca. 2–3 Tage komplett durchtrocknen.


4



Ist die Strukturpaste trocken, können wir unsere Wellen noch einfärben. Für den Grundton haben wir Acrylfarbe in den Tönen türkis, ozean und jade miteinander vermischt und mit einem Schwammpinsel auf die flachen Stellen der Wellen aufgetupft. Lasst die Acrylfarbe wieder trocknen.


5



Jetzt geben wir dem Ganzen noch etwas mehr Struktur: Mischt unterschiedliche Farbtöne aus den Farben türkis, petrol, jade, ozean, weiß und schwarz zusammen. An den Übergängen zwischen den Wellen tupfen wir dunklere Farbtöne auf, die Gischt hingegen lassen wir komplett weiß. Tobt Euch hier ganz nach Belieben aus, bis Ihr mit dem Ergebnis zufrieden seid.


6



Das war’s auch schon! Euer Bild aus Strukturpaste ist fertig und sieht so täuschend echt aus, dass man beim Anschauen fast das Meer rauschen hört. Probiert es doch gleich mal aus! Viel Spaß bei Eurem Sommer-DIY!

 
Schritt für Schritt Selbermachen

Hier erfahren Sie, welche Materialien für diese Kreatividee verwendet wurden. Folgen Sie unserer Online-Anleitung und arbeiten Sie diese Schritt für Schritt nach.

Viel Spaß beim Nacharbeiten!

nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Diese Anleitung kann im letzten Schritt mitbestellt werden.
{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

leider ausverkauft

Bastelanleitung

Bilder aus Strukturpaste gestalten

Kennt Ihr dieses Gefühl? Wir würden am liebsten das ganze Jahr über am Strand sitzen und uns die Sonne ins Gesicht scheinen lassen. Wisst Ihr, wie Ihr Euch zumindest ein bisschen Strand-Feeling in Eure vier Wände holen könnt? Mit diesen maritimen Bildern aus Strukturpaste! Die Bilder sind nicht nur total einfach selbst zu Basteln, Ihr könnt Euch mit diesem Sommer-DIY auch super die Wartezeit auf den nächsten Strandurlaub verkürzen. Probiert es doch gleich einmal aus! In unserer Video-Anleitung zeigen wir Euch alle notwendigen Schritte. Viel Spaß dabei!

Mit dem Aufruf des Videos erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten an YouTube übermittelt werden und das Sie die Datenschutzerklärung gelesen haben.


Video anzeigen


1



Zeichnet die Strandlinie und die einzelnen Wellen mit einem Bleistift vor. Versucht hier, ganz unterschiedliche Breiten und Formen zu verwenden, damit die Wellen später natürlich aussehen.


2



Malt jetzt den Strandteil mit brauner Acrylfarbe an. Wir haben diesen mit etwas Weiß gemischt und mit einem Schwammpinsel aufgetupft. Lasst die Acrylfarbe anschließend ca. 1 Stunde trocknen. Wir haben insgesamt zwei Schichten Acrylfarbe aufgetragen.


3



Jetzt kommt die Strukturpaste ins Spiel: Platziert Klümpchen aus Strukturpaste mit einem Spachtel auf der Strandlinie. Diese sollten in verschiedenen Höhen und Größen angeordnet sein. Nehmt nun einen Schwamm und streicht die Strukturpaste sanft von der Strandlinie weg. So könnt Ihr die Wellen modellieren. Aufgepasst: Die Strukturpaste wird später in genau der Form trocknet, in der Ihr sie aufgetragen habt. Behaltet das beim Modellieren im Hinterkopf. Zum Schluss sollte der gesamte Strandteil der Leinwand mit Strukturpaste bedeckt sein. Je mehr Muster und Streifen Ihr hier einarbeiten könnt, desto natürlicher wirken die Wellen. Wenn Ihr mit Euren Wellen zufrieden seid, lasst die Strukturpaste ca. 2–3 Tage komplett durchtrocknen.


4



Ist die Strukturpaste trocken, können wir unsere Wellen noch einfärben. Für den Grundton haben wir Acrylfarbe in den Tönen türkis, ozean und jade miteinander vermischt und mit einem Schwammpinsel auf die flachen Stellen der Wellen aufgetupft. Lasst die Acrylfarbe wieder trocknen.


5



Jetzt geben wir dem Ganzen noch etwas mehr Struktur: Mischt unterschiedliche Farbtöne aus den Farben türkis, petrol, jade, ozean, weiß und schwarz zusammen. An den Übergängen zwischen den Wellen tupfen wir dunklere Farbtöne auf, die Gischt hingegen lassen wir komplett weiß. Tobt Euch hier ganz nach Belieben aus, bis Ihr mit dem Ergebnis zufrieden seid.


6



Das war’s auch schon! Euer Bild aus Strukturpaste ist fertig und sieht so täuschend echt aus, dass man beim Anschauen fast das Meer rauschen hört. Probiert es doch gleich mal aus! Viel Spaß bei Eurem Sommer-DIY!

 

{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
{{sprachdatei["konfigurator"]["kennzeichen_" + kennzeichen]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_kennzeichen_" + kennzeichenMapping[kennzeichen]]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
Sonstiges Material
{{tool.artnr}}
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigen Sie evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Versandkostenfreie Lieferung ab € 75
Kostenfreier Rückversand
Versandkosten € 5,95 mehr Infos
Das könnte Ihnen auch gefallen