Entdecken Sie unsere Sommerschnäppchen >>

ajax-loader
Kantenhocker Wichtel

Kantenhocker Wichtel

Nähanleitung
Kantenhocker Wichtel
Kantenhocker Wichtel


Unser Kantenhocker Wichtel ist eine tolle Dekoration und ein süßer, knuffiger Begleiter für die Vorweihnachtszeit. Er begrüßt Euch gerne im Flur, begleitet Euch im Wohnzimmer oder Kinderzimmer und schaut auch gerne aus dem Fenster. Der Wichtel setzt sich auf jede Kante, lässt gemütlich die Beine baumeln und genießt den Tag. Genäht haben wir ihn aus einem unserer schönen Patchworkpakete. Wir wünschen viel Spaß mit der Anleitung!

Größe: ohne Beine ca. 26 cm hoch



1



Zuschneiden



aus dem Patchworkpaket nach Wunsch:

1 Paar Mützen gemäß Schnittmuster

1 Paar Wichtel oben gemäß Schnittmuster

1 Paar Wichtel unten gemäß Schnittmuster

1x Wichtelboden Kreis Ø 11 cm

2 Paar Wichtelarme gemäß Schnittmuster

2 Paar Wichtelhandschuhe gemäß Schnittmuster

2 Streifen für die Beine 28 cm x 6 cm

1 Paar Schuhe gemäß Schnittmuster im Bruch

aus dem Volumenvlies:

1x Mütze gemäß Schnittmuster

aus dem Fellband:

1x Bart gemäß Schnittmuster

Tipp: Fell- und Plüschstoffe immer von der Rückseite schneiden und dabei nur das Gewebe durchtrennen. Dabei darauf achten, dass keine Haare mit abgeschnitten werden und somit auch keine unnatürliche Kante entsteht.

Alle Nahtzugaben sind bereits enthalten!


2



Arme vorbereiten

Für die Arme des Wichtels legt Ihr als erstes jeweils einen Handschuh rechts auf rechts auf einen Ärmelzuschnitt und schließt die Naht jeweils mit 0,5 cm Nahtzugabe. Bügelt die Nahtzugabe auseinander. Legt jeweils ein paar Arme rechts auf rechts aufeinander und näht diese rundherum bis auf die gerade Kante zusammen. Wendet die Arme jeweils und füllt sie mit etwas Watte.


3



Mütze vorbereiten

Bügelt das Volumenvlies auf die linke Stoffseite einer beider Mützenzuschnitte auf (Bügeleiseneinstellung 2-3 Punkte). Legt am Besten ein Stück Baumwollstoff oder ein Bügeltuch zwischen Bügeleisen und Vlies damit nichts beschädigt wird. Dies wird später die innere Mütze sein.


4



Legt den Mützenzuschnitt zur Hälfte zusammen, die rechte Stoffseite liegt dabei innen, und schließt die Längsnaht mit 0,5 cm Nahtzugabe. Dabei lasst Ihr gemäß Schnittmuster eine Öffnung zum Wenden frei. Die äußere Mütze ohne Volumenvlies legt Ihr ebenfalls zur Hälfte und schließt die Naht. Hier ist allerdings keine Wendeöffnung nötig.


5



Arme an Mütze nähen

Nehmt die vorbereiteten Arme zur Hand und legt diese an der unteren Mützenkante auf der rechten Stoffseite gemäß Schnittmuster an. Die Arme zeigen dabei Richtung Mützenspitze. Fixiert alles mit Stecknadeln.


6



Wendet die innere Mütze und schiebt diese rechts auf rechts in die äußere Mütze. Schließt die Naht an der unteren Kante mit 0,5 cm Nahtzugabe. Wendet die Mütze durch die Öffnung formt diese aus, schließt die Wendeöffnung von Hand und schiebt die innere Mütze links auf links in die äußere Mütze.


7



Die Mütze wird jetzt an der unteren Kante noch mit einem Zierstich verschönert. Wir haben das grüne Nähgarn und einen 4 mm breiten Zickzackstich verwendet. Näht nun mit einem Abstand von ca. 3 mm rund um die untere Mützenkante. Ihr könnt natürlich auch einen anderen Zierstich oder eine anderes Nähgarn verwenden.


8



Beine vorbereiten

Nehmt im Anschluss die zwei Streifen für die Beine zur Hand und bügelt an den langen Kanten je 1 cm Nahtzugabe nach innen um. Faltet dann die Streifen je zur Hälfte zusammen, die linke Stoffseite liegt dabei innen (Streifengröße 28 cm x 2 cm). Steppt die Streifen je an beiden langen Kanten schmal ab.


9



Schneidet euch zwei Stücke des Gummibandes mit einer Länge von 13 cm ab. Zieht diese mit Hilfe einer Sicherheitsnadel in die Streifen ein und fixiert das Gummiband am Anfang und Ende des Streifens mit einigen Stichen. Dann verteilt Ihr die Überlänge des Bandes mit den Händen, so dass einigermaßen gleiche Fältchen entstehen.


10



Bügelt an der oberen Schuhkante 1 cm Nahtzugabe auf die linke Stoffseite um. Legt im Anschluss den Schuh an der Bruchkante zur Hälfte zusammen, die rechte Stoffseite liegt dabei innen. Näht den Schuh bis auf die obere umgebügelte Kante und die Bodenecke mit 0,5 cm Nahtzugabe zusammen. Das gleiche macht Ihr mit dem zweiten Schuh.


11



Legt an beiden Schuhen je die Naht auf die Bruchkante und näht die Bodenecken mit 3 mm Nahtzugabe ab. Wendet die Schuhe durch die obere offene Kante, formt sie aus und füllt sie mit etwas Watte. Schiebt oben je ein Bein ca. 1 cm tief in die Öffnung und schließt die Naht am Schuh oben schmal. Dabei werden die Beine mitgefasst. Dann könnt Ihr die Beine zur Seite legen.


12



Wichtelkörper vorbereiten

Um den Wichtelkörper vorzubereiten legt Ihr im ersten Schritt den Bart gemäß Schnittmuster links auf rechts auf einen der beiden Wichtelzuschnitte. Die Kanten oben liegen dabei bündig. Fixiert den Bart mit Stecknadeln. Dann legt Ihr die Barthaare so gut es geht zur Seite und näht den Bart nur auf dem Gewebe mit einem 3 mm breiten Zickzackstich rundherum an.


13



Legt im Anschluss jeweils ein oberes Wichtelteil rechts auf rechts auf ein unteres Wichtelteil. Schließt die Quernaht mit 0,5 cm Nahtzugabe. Da die Naht leicht gebogen ist, schneidet Ihr die die Nahtzugabe bis kurz vor die Naht ein. Dann liegt die Naht später besser.


14



Als nächstes legt Ihr beide zusammengesetzten Wichtelteile rechts auf rechts aufeinander und fixiert alles mit Stecknadeln. Näht beide Teile bis auf die untere Kante mit 0,5 cm Nahtzugabe zusammen. Lasst dabei gemäß Schnittmuster eine Wendeöffnung frei.


15



Die beiden Beine legt ihr gemäß Schnittmuster an der unteren Wichtelkante an. Die Beine zeigen dabei nach oben und werden an dem Wichtelteil mit der Bartapplikation schmal angenäht, sodass hier nichts mehr verrutschen kann.


16



Boden einnähen

Um den Boden des Wichtels einzunähen teilt Ihr zunächst den Boden und die untere Wichtelkante in Viertel ein. Legt dafür zunächst den Boden und die untere Kante des Wichtels zur Hälfte, dann zum Viertel zusammen. Die Eckpunkte markiert Ihr jeweils mit Stecknadeln oder einem Markierstift. Legt den Boden rechts auf rechts an die untere Wichtelkante, beachtet die Viertelmarkierungen. Näht Boden und Wichtel rundherum mit 0,5 cm Nahtzugabe zusammen.


17



Wichtel füllen

Wendet den Wichtel durch die Öffnung und formt diesen aus. Füllt dann zunächst ca. 100 Gramm Füllgranulat durch die Öffnung ein. Den Rest füllt Ihr mit Watte auf. Dann verschließt Ihr die Öffnung von Hand.


18



Verziert die Schuhe noch mit jeweils einem der Knöpfe aus dem Label Set und einer Schleife aus dem Sternzwirn.


19



Wichtel fertig stellen

Schneidet euch ein Stück vom Aludraht ab und schiebt es bis hoch zur Mützenspitze. Setzt die Mütze auf den Wichtel, schiebt eine der Filzkugeln (Größe und Farbe nach eurem Wunsch) zwischen Mütze und Bart, und näht diese von Hand an. Wenn Ihr wollt könnt Ihr die Mütze auch mit einigen Stichen befestigen, dies ist aber nicht zwingend notwendig. Biegt die Wichtelmützenspitze dann nach unten so wie es auch gefällt und näht eines der Label von Hand an. Dann habt Ihr es geschafft und euer erster Wichtel ist schon fertig!
 
Schritt für Schritt Selbermachen

Hier erfahren Sie, welche Materialien für diese Kreatividee verwendet wurden. Folgen Sie unserer Online-Anleitung und arbeiten Sie diese Schritt für Schritt nach.

Kantenhocker Wichtel

Viel Spaß beim Nacharbeiten!

nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Diese Anleitung kann im letzten Schritt mitbestellt werden.
{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

leider ausverkauft

Nähanleitung

Kantenhocker Wichtel

Kantenhocker Wichtel


Unser Kantenhocker Wichtel ist eine tolle Dekoration und ein süßer, knuffiger Begleiter für die Vorweihnachtszeit. Er begrüßt Euch gerne im Flur, begleitet Euch im Wohnzimmer oder Kinderzimmer und schaut auch gerne aus dem Fenster. Der Wichtel setzt sich auf jede Kante, lässt gemütlich die Beine baumeln und genießt den Tag. Genäht haben wir ihn aus einem unserer schönen Patchworkpakete. Wir wünschen viel Spaß mit der Anleitung!

Größe: ohne Beine ca. 26 cm hoch



1



Zuschneiden



aus dem Patchworkpaket nach Wunsch:

1 Paar Mützen gemäß Schnittmuster

1 Paar Wichtel oben gemäß Schnittmuster

1 Paar Wichtel unten gemäß Schnittmuster

1x Wichtelboden Kreis Ø 11 cm

2 Paar Wichtelarme gemäß Schnittmuster

2 Paar Wichtelhandschuhe gemäß Schnittmuster

2 Streifen für die Beine 28 cm x 6 cm

1 Paar Schuhe gemäß Schnittmuster im Bruch

aus dem Volumenvlies:

1x Mütze gemäß Schnittmuster

aus dem Fellband:

1x Bart gemäß Schnittmuster

Tipp: Fell- und Plüschstoffe immer von der Rückseite schneiden und dabei nur das Gewebe durchtrennen. Dabei darauf achten, dass keine Haare mit abgeschnitten werden und somit auch keine unnatürliche Kante entsteht.

Alle Nahtzugaben sind bereits enthalten!


2



Arme vorbereiten

Für die Arme des Wichtels legt Ihr als erstes jeweils einen Handschuh rechts auf rechts auf einen Ärmelzuschnitt und schließt die Naht jeweils mit 0,5 cm Nahtzugabe. Bügelt die Nahtzugabe auseinander. Legt jeweils ein paar Arme rechts auf rechts aufeinander und näht diese rundherum bis auf die gerade Kante zusammen. Wendet die Arme jeweils und füllt sie mit etwas Watte.


3



Mütze vorbereiten

Bügelt das Volumenvlies auf die linke Stoffseite einer beider Mützenzuschnitte auf (Bügeleiseneinstellung 2-3 Punkte). Legt am Besten ein Stück Baumwollstoff oder ein Bügeltuch zwischen Bügeleisen und Vlies damit nichts beschädigt wird. Dies wird später die innere Mütze sein.


4



Legt den Mützenzuschnitt zur Hälfte zusammen, die rechte Stoffseite liegt dabei innen, und schließt die Längsnaht mit 0,5 cm Nahtzugabe. Dabei lasst Ihr gemäß Schnittmuster eine Öffnung zum Wenden frei. Die äußere Mütze ohne Volumenvlies legt Ihr ebenfalls zur Hälfte und schließt die Naht. Hier ist allerdings keine Wendeöffnung nötig.


5



Arme an Mütze nähen

Nehmt die vorbereiteten Arme zur Hand und legt diese an der unteren Mützenkante auf der rechten Stoffseite gemäß Schnittmuster an. Die Arme zeigen dabei Richtung Mützenspitze. Fixiert alles mit Stecknadeln.


6



Wendet die innere Mütze und schiebt diese rechts auf rechts in die äußere Mütze. Schließt die Naht an der unteren Kante mit 0,5 cm Nahtzugabe. Wendet die Mütze durch die Öffnung formt diese aus, schließt die Wendeöffnung von Hand und schiebt die innere Mütze links auf links in die äußere Mütze.


7



Die Mütze wird jetzt an der unteren Kante noch mit einem Zierstich verschönert. Wir haben das grüne Nähgarn und einen 4 mm breiten Zickzackstich verwendet. Näht nun mit einem Abstand von ca. 3 mm rund um die untere Mützenkante. Ihr könnt natürlich auch einen anderen Zierstich oder eine anderes Nähgarn verwenden.


8



Beine vorbereiten

Nehmt im Anschluss die zwei Streifen für die Beine zur Hand und bügelt an den langen Kanten je 1 cm Nahtzugabe nach innen um. Faltet dann die Streifen je zur Hälfte zusammen, die linke Stoffseite liegt dabei innen (Streifengröße 28 cm x 2 cm). Steppt die Streifen je an beiden langen Kanten schmal ab.


9



Schneidet euch zwei Stücke des Gummibandes mit einer Länge von 13 cm ab. Zieht diese mit Hilfe einer Sicherheitsnadel in die Streifen ein und fixiert das Gummiband am Anfang und Ende des Streifens mit einigen Stichen. Dann verteilt Ihr die Überlänge des Bandes mit den Händen, so dass einigermaßen gleiche Fältchen entstehen.


10



Bügelt an der oberen Schuhkante 1 cm Nahtzugabe auf die linke Stoffseite um. Legt im Anschluss den Schuh an der Bruchkante zur Hälfte zusammen, die rechte Stoffseite liegt dabei innen. Näht den Schuh bis auf die obere umgebügelte Kante und die Bodenecke mit 0,5 cm Nahtzugabe zusammen. Das gleiche macht Ihr mit dem zweiten Schuh.


11



Legt an beiden Schuhen je die Naht auf die Bruchkante und näht die Bodenecken mit 3 mm Nahtzugabe ab. Wendet die Schuhe durch die obere offene Kante, formt sie aus und füllt sie mit etwas Watte. Schiebt oben je ein Bein ca. 1 cm tief in die Öffnung und schließt die Naht am Schuh oben schmal. Dabei werden die Beine mitgefasst. Dann könnt Ihr die Beine zur Seite legen.


12



Wichtelkörper vorbereiten

Um den Wichtelkörper vorzubereiten legt Ihr im ersten Schritt den Bart gemäß Schnittmuster links auf rechts auf einen der beiden Wichtelzuschnitte. Die Kanten oben liegen dabei bündig. Fixiert den Bart mit Stecknadeln. Dann legt Ihr die Barthaare so gut es geht zur Seite und näht den Bart nur auf dem Gewebe mit einem 3 mm breiten Zickzackstich rundherum an.


13



Legt im Anschluss jeweils ein oberes Wichtelteil rechts auf rechts auf ein unteres Wichtelteil. Schließt die Quernaht mit 0,5 cm Nahtzugabe. Da die Naht leicht gebogen ist, schneidet Ihr die die Nahtzugabe bis kurz vor die Naht ein. Dann liegt die Naht später besser.


14



Als nächstes legt Ihr beide zusammengesetzten Wichtelteile rechts auf rechts aufeinander und fixiert alles mit Stecknadeln. Näht beide Teile bis auf die untere Kante mit 0,5 cm Nahtzugabe zusammen. Lasst dabei gemäß Schnittmuster eine Wendeöffnung frei.


15



Die beiden Beine legt ihr gemäß Schnittmuster an der unteren Wichtelkante an. Die Beine zeigen dabei nach oben und werden an dem Wichtelteil mit der Bartapplikation schmal angenäht, sodass hier nichts mehr verrutschen kann.


16



Boden einnähen

Um den Boden des Wichtels einzunähen teilt Ihr zunächst den Boden und die untere Wichtelkante in Viertel ein. Legt dafür zunächst den Boden und die untere Kante des Wichtels zur Hälfte, dann zum Viertel zusammen. Die Eckpunkte markiert Ihr jeweils mit Stecknadeln oder einem Markierstift. Legt den Boden rechts auf rechts an die untere Wichtelkante, beachtet die Viertelmarkierungen. Näht Boden und Wichtel rundherum mit 0,5 cm Nahtzugabe zusammen.


17



Wichtel füllen

Wendet den Wichtel durch die Öffnung und formt diesen aus. Füllt dann zunächst ca. 100 Gramm Füllgranulat durch die Öffnung ein. Den Rest füllt Ihr mit Watte auf. Dann verschließt Ihr die Öffnung von Hand.


18



Verziert die Schuhe noch mit jeweils einem der Knöpfe aus dem Label Set und einer Schleife aus dem Sternzwirn.


19



Wichtel fertig stellen

Schneidet euch ein Stück vom Aludraht ab und schiebt es bis hoch zur Mützenspitze. Setzt die Mütze auf den Wichtel, schiebt eine der Filzkugeln (Größe und Farbe nach eurem Wunsch) zwischen Mütze und Bart, und näht diese von Hand an. Wenn Ihr wollt könnt Ihr die Mütze auch mit einigen Stichen befestigen, dies ist aber nicht zwingend notwendig. Biegt die Wichtelmützenspitze dann nach unten so wie es auch gefällt und näht eines der Label von Hand an. Dann habt Ihr es geschafft und euer erster Wichtel ist schon fertig!
 

{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
{{sprachdatei["konfigurator"]["kennzeichen_" + kennzeichen]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_kennzeichen_" + kennzeichenMapping[kennzeichen]]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
Sonstiges Material
{{tool.artnr}}
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigen Sie evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Versandkostenfreie Lieferung ab € 75
Kostenfreier Rückversand
Versandkosten € 5,95 mehr Infos
Das könnte Ihnen auch gefallen