ajax-loader
Mobile - Waldtiere

Mobile - Waldtiere

Nähanleitung
Mobile - Waldtiere
Mobile - Waldtiere


Wo sagen sich Hase und Igel Gute Nacht? In diesem süßen Mobile mit Waldtier-Motiven. Unser Mobile "Waldtiere" mit den niedlichen Figuren ist ein echter Hingucker im Kinderzimmer und begleitet Euer Baby sanft ins Land der Träume. Ob am Babybett, Wickeltisch oder schon bei größeren Kindern, das Mobile beruhigt und stimuliert spielerisch. In dieser Anleitung zeigen wir Euch, wie Ihr das Mobile "Waldtiere" in wenigen Schritten nähen könnt. Näht Euch jetzt Eure kleine, zauberhafte Waldbevölkerung. Viel Spaß dabei!

Größe: 

Stern ca. 6 cm x 6 cm,

Wolke ca. 7,5 cm x 4 cm,

Baum ca. 12 cm hoch,

Hase ca. 15 cm hoch und

Igel ca. 13 cm x 7 cm



1



Zuschneiden

aus dem Nicki Paket nach Wunsch:

für 6 Sterne: 12x Quadrat 10 cm x 10 cm

für 6 Wolken: 12x Rechteck 11 cm x 6 cm

für 1 Baum: 2x Rechteck 14 cm x 16 cm

für 1 Hase: 2x Hase, 2x Ohren, 2x Schwänzchen nach Schnittmuster

für 1 Igel: 2x Igel, 2x Igelkopf nach Schnittmuster

Tipp: Nickistoffe sollten immer gegen die Strichrichtung zugeschnitten werden. Warum das so ist und weitere Tipps zum Umgang mit Nickistoffen zeigen wir Euch in unserem Video Quicktipp: Nickistoff nähen.

aus Vliseline G 785:

für 6 Sterne: 12x Quadrat 10 x 10 cm

für 6 Wolken: 12x Rechteck 11 cm x 6 cm

für 1 Baum: 2x Rechteck 14 cm x 16 cm

2x Hasen nach Schnittmuster

2x Igel nach Schnittmuster

aus Vliesofix:

2x Hasenohren nach Schnittmuster

2x Hasenschwänzchen nach Schnittmuster

2x Igelköpfe nach Schnittmuster

Alle Nahtzugaben sind bereits enthalten!


2



Sterne vorbereiten

Zu allererst kümmern wir uns um die Sterne. Nehmt Euch dafür die 12 Quadrat-Zuschnitte und bügelt jeweils auf die linke Seite die Zuschnitte aus Vlieseline auf. Die Bügeleinstellung sollte 2 Punkte betragen.


3



Stern aufzeichnen

Legt jeweils zwei farblich zusammenpassende Quadrate rechts auf rechts zusammen. Platziert die Schablone für den Stern auf der linken Stoffseite und zeichnet mit einem Markierstift den Stern an. Wiederholt diesen Vorgang an alle 6 Quadrat-Paaren.


4



Stern zusammennähen

Näht jetzt entlang der Markierung den Stern durch beide Stofflagen zusammen. Achtet dabei darauf, die im Schnittmuster markierte Wendeöffnung frei zu lassen. Schneidet anschließend den Stern rundherum mit der Schere aus.


5



Stern fertigstellen

Jetzt wenden wir unseren Stern, formen ihn aus und befüllen ihn mit Watte. Die Wendeöffnung könnt Ihr zum Schluss von Hand verschließen.


6



Wolke vorbereiten

Als Nächstes widmen wir uns den Wolken. Im Prinzip könnt Ihr hier genauso vorgehen wie bei den Sternen: Bügelt zuerst die Vlies-Zuschnitte auf die linke Stoffseite, legt immer zwei Wolken-Zuschnitte rechts auf rechts zusammen und zeichnet die Wolke entsprechend des Schnittmusters auf.


7



Wolke zusammennähen und fertigstellen

Näht auch hier beide Lagen entlang der Markierung zusammen und lasst dabei die markierte Wendeöffnung frei. Wendet die Wolke anschließend, formt sie aus und befüllt sie mit Watte. Die Wendeöffnung könnt Ihr wieder von Hand verschließen.


8



Baum vorbereiten

Der Baum wird auf die gleiche Art und Weise vorbereitet wie die Wolken und Sterne: Vlies aufbügeln, Zuschnitte aufeinander platzieren, Baum markieren, Stofflagen bis auf die markierte Wendeöffnung zusammennähen.


9



Baum fertigstellen

Wenn Ihr den Baum gewendet, befüllt und die Wendeöffnung verschlossen habt, markiert Ihr Euch gemäß des Schnittmusters 4 Ziernähte. Diese nähen wir durch alle Stofflagen ab. So können wir unserem Bäumchen etwas mehr Struktur verleihen.


10



Hase vorbereiten

Jetzt machen wir uns an das Häschen: Für den Hasen bügelt Ihr zuerst wie gewohnt das Vlies auf die linke Stoffseite der Hasenkörper-Zuschnitte auf. Auf die linke Seite der Ohren- und Schwänzchen-Zuschnitte bügeln wir hingegen die jeweiligen Vliesofix-Zuschnitte. Die Bügeleinstellung sollte hier ebenfalls 2 Punkte betragen.

Wenn alles abgekühlt ist, könnt Ihr das Trägerpapier abziehen. Legt die Ohren- und Schwänzchen-Zuschnitte mit der rechten Seite nach oben auf die Hasenkörper-Zuschnitte. Bügelt die Teile fest. Legt dafür ein Bügeltuch oder ein Stück Baumwollstoff zwischen Bügeleisen und Stoff, damit der Flor des Nicki Stoffs nicht beschädigt wird.

Wenn alles festgebügelt ist, umrandet Ihr die Ohren und die Schwänzchen jeweils mit einem ca. 3mm breiten, nicht so dicht eingestellten Zickzackstich.


11



Hase zusammennähen

Legt die beiden Hasen-Teile rechts auf rechts aufeinander und näht sie mit 0,5 cm Nahtzugabe zusammen. Lasst auch hier wieder eine Wendeöffnung entsprechend des Schnittmusters frei. Die Eckpunkte könnt Ihr jeweils bis kurz vor die Naht einschneiden.


12



Hase fertigstellen

Wendet den Hasen durch die Öffnung, formt diesen aus und befüllt ihn mit Watte. Verschließt die Wendeöffnung von Hand. Markiert Euch auch hier entsprechend des Schnittmusters die Ziernähte und näht diese, ähnlich wie bei dem Baum, durch alle Stofflagen ab.


13



Hase verzieren

Zu guter Letzt könnt Ihr dem Hasen noch Augen aus schwarzem Nähgarn verpassen und schon ist das süße Häschen fertig!


14



Igel vorbereiten

Das letzte Tier, das unser Mobile „Waldtiere“ bewohnen darf, ist dieser kleine Igel. Auch hier bügelt Ihr wieder zuerst das Vlies auf die linke Seite der Igel-Zuschnitte auf, das Vliesofix auf die Zuschnitte für die Igelköpfe. Legt nach dem Abkühlen die Köpfe links auf rechts auf die Igelkörper und verbindet die Teile durch Bügeln. Näht den Kopf an der gebogenen Kante mit einem ca. 3 mm breiten, nicht so dicht eingestellten Zickzackstich an.


15



Igel zusammennähen

Näht die beiden Igel-Zuschnitte rechts auf rechts zusammen und näht sie rundherum mit 0,5 cm Nahtzugabe zusammen. Schneidet die Nahtzugabe an den Eckpunkten und entlang der Zacken bis kurz vor die Naht ein. Wendet den Igel, formt ihn aus und füllt ihn mit Watte. Verschließt anschließend die Wendeöffnung von Hand. Näht entlang der gebogenen Kopfnaht mit geradem Stich durch alle Stofflagen.


16



Igel verzieren

Zu guter Letzt verpassen wir auch unserem Igelchen noch ein paar Augen mit dem schwarzen Nähgarn.


17



Wenn alle Teile fertig sind, schneidet Ihr Euch beliebig lange Stücke vom Baumwollgarn ab und fädelt diese an der oberen Kante aller Motive durch den Nicki. Verwendet hierfür bestenfalls eine etwas dickere Nähnadel. Dann habt Ihr es auch schon geschafft und könnt die einzelnen Waldtiere ganz nach Wunsch an den Mobile-Stern hängen. Von dort aus passen sie gut auf Euren Schützling auf und beschützen ihn gegen schlechte Träume. Viel Spaß beim Nachnähen!

 
Schritt für Schritt Selbermachen

Hier erfahren Sie, welche Materialien für diese Kreatividee verwendet wurden. Folgen Sie unserer Online-Anleitung und arbeiten Sie diese Schritt für Schritt nach.

Mobile - Waldtiere

Viel Spaß beim Nacharbeiten!

nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Diese Anleitung kann im letzten Schritt mitbestellt werden.
{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

leider ausverkauft

Nähanleitung

Mobile - Waldtiere

Mobile - Waldtiere


Wo sagen sich Hase und Igel Gute Nacht? In diesem süßen Mobile mit Waldtier-Motiven. Unser Mobile "Waldtiere" mit den niedlichen Figuren ist ein echter Hingucker im Kinderzimmer und begleitet Euer Baby sanft ins Land der Träume. Ob am Babybett, Wickeltisch oder schon bei größeren Kindern, das Mobile beruhigt und stimuliert spielerisch. In dieser Anleitung zeigen wir Euch, wie Ihr das Mobile "Waldtiere" in wenigen Schritten nähen könnt. Näht Euch jetzt Eure kleine, zauberhafte Waldbevölkerung. Viel Spaß dabei!

Größe: 

Stern ca. 6 cm x 6 cm,

Wolke ca. 7,5 cm x 4 cm,

Baum ca. 12 cm hoch,

Hase ca. 15 cm hoch und

Igel ca. 13 cm x 7 cm



1



Zuschneiden

aus dem Nicki Paket nach Wunsch:

für 6 Sterne: 12x Quadrat 10 cm x 10 cm

für 6 Wolken: 12x Rechteck 11 cm x 6 cm

für 1 Baum: 2x Rechteck 14 cm x 16 cm

für 1 Hase: 2x Hase, 2x Ohren, 2x Schwänzchen nach Schnittmuster

für 1 Igel: 2x Igel, 2x Igelkopf nach Schnittmuster

Tipp: Nickistoffe sollten immer gegen die Strichrichtung zugeschnitten werden. Warum das so ist und weitere Tipps zum Umgang mit Nickistoffen zeigen wir Euch in unserem Video Quicktipp: Nickistoff nähen.

aus Vliseline G 785:

für 6 Sterne: 12x Quadrat 10 x 10 cm

für 6 Wolken: 12x Rechteck 11 cm x 6 cm

für 1 Baum: 2x Rechteck 14 cm x 16 cm

2x Hasen nach Schnittmuster

2x Igel nach Schnittmuster

aus Vliesofix:

2x Hasenohren nach Schnittmuster

2x Hasenschwänzchen nach Schnittmuster

2x Igelköpfe nach Schnittmuster

Alle Nahtzugaben sind bereits enthalten!


2



Sterne vorbereiten

Zu allererst kümmern wir uns um die Sterne. Nehmt Euch dafür die 12 Quadrat-Zuschnitte und bügelt jeweils auf die linke Seite die Zuschnitte aus Vlieseline auf. Die Bügeleinstellung sollte 2 Punkte betragen.


3



Stern aufzeichnen

Legt jeweils zwei farblich zusammenpassende Quadrate rechts auf rechts zusammen. Platziert die Schablone für den Stern auf der linken Stoffseite und zeichnet mit einem Markierstift den Stern an. Wiederholt diesen Vorgang an alle 6 Quadrat-Paaren.


4



Stern zusammennähen

Näht jetzt entlang der Markierung den Stern durch beide Stofflagen zusammen. Achtet dabei darauf, die im Schnittmuster markierte Wendeöffnung frei zu lassen. Schneidet anschließend den Stern rundherum mit der Schere aus.


5



Stern fertigstellen

Jetzt wenden wir unseren Stern, formen ihn aus und befüllen ihn mit Watte. Die Wendeöffnung könnt Ihr zum Schluss von Hand verschließen.


6



Wolke vorbereiten

Als Nächstes widmen wir uns den Wolken. Im Prinzip könnt Ihr hier genauso vorgehen wie bei den Sternen: Bügelt zuerst die Vlies-Zuschnitte auf die linke Stoffseite, legt immer zwei Wolken-Zuschnitte rechts auf rechts zusammen und zeichnet die Wolke entsprechend des Schnittmusters auf.


7



Wolke zusammennähen und fertigstellen

Näht auch hier beide Lagen entlang der Markierung zusammen und lasst dabei die markierte Wendeöffnung frei. Wendet die Wolke anschließend, formt sie aus und befüllt sie mit Watte. Die Wendeöffnung könnt Ihr wieder von Hand verschließen.


8



Baum vorbereiten

Der Baum wird auf die gleiche Art und Weise vorbereitet wie die Wolken und Sterne: Vlies aufbügeln, Zuschnitte aufeinander platzieren, Baum markieren, Stofflagen bis auf die markierte Wendeöffnung zusammennähen.


9



Baum fertigstellen

Wenn Ihr den Baum gewendet, befüllt und die Wendeöffnung verschlossen habt, markiert Ihr Euch gemäß des Schnittmusters 4 Ziernähte. Diese nähen wir durch alle Stofflagen ab. So können wir unserem Bäumchen etwas mehr Struktur verleihen.


10



Hase vorbereiten

Jetzt machen wir uns an das Häschen: Für den Hasen bügelt Ihr zuerst wie gewohnt das Vlies auf die linke Stoffseite der Hasenkörper-Zuschnitte auf. Auf die linke Seite der Ohren- und Schwänzchen-Zuschnitte bügeln wir hingegen die jeweiligen Vliesofix-Zuschnitte. Die Bügeleinstellung sollte hier ebenfalls 2 Punkte betragen.

Wenn alles abgekühlt ist, könnt Ihr das Trägerpapier abziehen. Legt die Ohren- und Schwänzchen-Zuschnitte mit der rechten Seite nach oben auf die Hasenkörper-Zuschnitte. Bügelt die Teile fest. Legt dafür ein Bügeltuch oder ein Stück Baumwollstoff zwischen Bügeleisen und Stoff, damit der Flor des Nicki Stoffs nicht beschädigt wird.

Wenn alles festgebügelt ist, umrandet Ihr die Ohren und die Schwänzchen jeweils mit einem ca. 3mm breiten, nicht so dicht eingestellten Zickzackstich.


11



Hase zusammennähen

Legt die beiden Hasen-Teile rechts auf rechts aufeinander und näht sie mit 0,5 cm Nahtzugabe zusammen. Lasst auch hier wieder eine Wendeöffnung entsprechend des Schnittmusters frei. Die Eckpunkte könnt Ihr jeweils bis kurz vor die Naht einschneiden.


12



Hase fertigstellen

Wendet den Hasen durch die Öffnung, formt diesen aus und befüllt ihn mit Watte. Verschließt die Wendeöffnung von Hand. Markiert Euch auch hier entsprechend des Schnittmusters die Ziernähte und näht diese, ähnlich wie bei dem Baum, durch alle Stofflagen ab.


13



Hase verzieren

Zu guter Letzt könnt Ihr dem Hasen noch Augen aus schwarzem Nähgarn verpassen und schon ist das süße Häschen fertig!


14



Igel vorbereiten

Das letzte Tier, das unser Mobile „Waldtiere“ bewohnen darf, ist dieser kleine Igel. Auch hier bügelt Ihr wieder zuerst das Vlies auf die linke Seite der Igel-Zuschnitte auf, das Vliesofix auf die Zuschnitte für die Igelköpfe. Legt nach dem Abkühlen die Köpfe links auf rechts auf die Igelkörper und verbindet die Teile durch Bügeln. Näht den Kopf an der gebogenen Kante mit einem ca. 3 mm breiten, nicht so dicht eingestellten Zickzackstich an.


15



Igel zusammennähen

Näht die beiden Igel-Zuschnitte rechts auf rechts zusammen und näht sie rundherum mit 0,5 cm Nahtzugabe zusammen. Schneidet die Nahtzugabe an den Eckpunkten und entlang der Zacken bis kurz vor die Naht ein. Wendet den Igel, formt ihn aus und füllt ihn mit Watte. Verschließt anschließend die Wendeöffnung von Hand. Näht entlang der gebogenen Kopfnaht mit geradem Stich durch alle Stofflagen.


16



Igel verzieren

Zu guter Letzt verpassen wir auch unserem Igelchen noch ein paar Augen mit dem schwarzen Nähgarn.


17



Wenn alle Teile fertig sind, schneidet Ihr Euch beliebig lange Stücke vom Baumwollgarn ab und fädelt diese an der oberen Kante aller Motive durch den Nicki. Verwendet hierfür bestenfalls eine etwas dickere Nähnadel. Dann habt Ihr es auch schon geschafft und könnt die einzelnen Waldtiere ganz nach Wunsch an den Mobile-Stern hängen. Von dort aus passen sie gut auf Euren Schützling auf und beschützen ihn gegen schlechte Träume. Viel Spaß beim Nachnähen!

 

{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
{{sprachdatei["konfigurator"]["kennzeichen_" + kennzeichen]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_kennzeichen_" + kennzeichenMapping[kennzeichen]]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
Sonstiges Material
{{tool.artnr}}
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigen Sie evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Versandkostenfreie Lieferung ab € 75
Kostenfreier Rückversand
Versandkosten € 5,95 mehr Infos
Das könnte Ihnen auch gefallen