Jetzt zusätzlich 10 % Rabatt in unserem Mid-Season Sale mit dem Code*:

ajax-loader
Wandbild im Rundwebrahmen aus Woll Butt-Qualitäten

Wandbild im Rundwebrahmen aus Woll Butt-Qualitäten

Webanleitung
Schwierigkeit
Wandbild im Rundwebrahmen aus Woll Butt-Qualitäten

Ob zum Hängen oder Stellen, schlicht oder farbenfroh – modische Wandbilder sind gerade voll im Trend und mit dieser Anleitung können Sie diese auch ganz einfach selbst herstellen! Durch das Weben mit verschiedenen Woll Butt-Qualitäten erhalten Sie die dekorative Unikate, die Ihr Zuhause aufpeppen. Fertigen Sie doch gleich ein Wandbild mit Ihren Wunschfarben an!



Wandbild im Rundwebrahmen aus Woll Butt-Qualitäten


Schwierigkeitsgrad einfach

Größe: 28 cm Ø

Material:
Woll Butt „Cosy“ 100 % Polyester, LL: 100 g / ca. 65 m, Farbe: weiß (B.-Nr. 102.300) ca. 100 g,
Woll Butt „Heidi“ 75 % Polyacryl, 25 % Schurwolle, LL: 50 g / 90 m, Farbe: oliv (B.-Nr. 104.47) ca. 50 g,
Woll Butt „Filzwolle“ 100 % Schurwolle, LL: 50 g / 50 m, Farbe: wollweiß (B.-Nr. 219.26) ca. 50 g,
Woll Butt „Nola“ 65 % Polyacryl, 17 % Polyamid, 9 % Wolle, 9 % Viskose, LL: 50 g / 120 m, Farbe: schilf (B.-Nr. 101.882) ca. 50 g,
buttinette Makramee-Garn „Rope“ 3 mm, 100 % Baumwolle, LL: 500 g / 150 m, Farbe: natur (B.-Nr. 602.035) ca. 500 g,

Woll Butt Kettgarn 0,5 mm, 100 % Baumwolle LL: 100 g / ca. 168 m, Farbe: ecru (B.-Nr. 223.96) ca. 100 g
Rundwebrahmen mit Schlitzen, Größe: 28 cm ø (B.-Nr. 130.53)
buttinette Wollnadeln (B.-Nr. 112.08)

Material das nicht zwingend anzuschaffen ist:
buttinette Nähschere (B.-Nr. 221.92)

In dieser Anleitung werden verschiedene Webtechniken erklärt. Manchmal geht die Anzahl der Kettfäden am Rundenende nicht genau auf, das stellt aber kein Problem dar, da dies durch den ständigen Wechsel von Webtechniken und Materialien am Ende nicht auffällt. Die Farb- und Materialfolge wird beschrieben. Um Eurer Kreativität freien Lauf zu lassen und Euch das lästige Zählen von Runden und Fäden zu ersparen, ist oftmals die genaue Runden- und Kettfädenanzahl nicht angegeben. Somit wird jedes Webstück ein Unikat. Gewebt wird mit Webnadeln, Wollnadeln oder einfach nur mit den Fingern. Zudem kann Euch eine dicke Häkelnadel unterstützen. Normalerweise wird nur durch die obere Kettfadenebene gewebt, bei dickeren Materialsträngen könnt Ihr aber auch beide Spannfadenebenen umweben.

Wandbild im Rundwebrahmen – so wird´s gemacht:
 
1




Zur Vorbereitung bespannt Ihr den Webrahmen mit Kettgarn. Geht dabei genau nach der beiliegenden Gebrauchsanleitung vor („Bespannen des Webrahmens“). Nun beginnt Ihr mit Weben. Beachtet dabei die Anweisungen in der Gebrauchsanweisung („Weben“).

Beginnt mit 1 Faden „Cosy“, stecht von hinten durch das Zentrum und zieht diesen mehrmals über den Rahmen und wieder zurück durch das Zentrum, bis ca. ein Achtel des Webrahmens bedeckt ist.
 
2




Mit doppeltem Faden der „Heidi“ stecht Ihr wiederum von hinten durch das Zentrum und webt im klassischen Stil jeweils über und unter 2 Kettfäden hindurch. Beginnt dabei links des Cosy-Abschnittes und arbeitet bis zum rechten Rand des Cosy-Abschnittes. In Hin- und Rück-Reihen (Rück-R) webt Ihr ca. 1 bis 1,5 cm, arbeitet dabei in den Rück-R versetzt.
 
3




Nun nehmt Ihr je 2 Fäden „Filzwolle“ und „Heidi“. Beginnt am rechten Rand des Cosy-Abschnittes und führt diesen Strang abwechselnd * über 5 Kettfäden nach rechts und unter 2 Kettfaden nach links zurück *, bis zum linken Rand des Cosy-Abschnittes. Schiebt nun das bisher Gewebte in Form.
 
4




Schneidet Euch vom Makramee-Garn 48 Fäden à ca. 20 cm ab und knüpft diese wie Fransen in 2 Reihen rechts neben den Cosy-Abschnitt ein.
 
5




Unterhalb der Makramee-Fransen webt Ihr mit 3-facher Filzwolle über einen Bereich von ca. 24 Kettfäden. Führt die Webnadel dabei abwechselnd * über 3 und unter 1 Kettfaden * hindurch. Arbeitet in Hin- und Rück-R bis zum Rahmen, dabei versetzt Ihr die Rück-R zu den Hin-R.
 
6




Mit doppelter „Nola“ webt Ihr nun über einen Bereich links des Cosy-Abschnittes über ca. 20 Kettfäden abwechselnd * über 2 und unter 1 Kettfaden * hindurch. Arbeitet in Hin- und Rück-R mit Versetzen bis zu einer Höhe von ca. 3 cm.
 
7




Oberhalb der „Nola“ webt Ihr in gleicher Breite mit einem Faden „Filzwolle“ abwechselnd * über und unter 1 Kettfaden * hindurch, bis dieser Abschnitt wiederum eine Höhe von ca. 3 cm erreicht hat.
 
8




Nehmt nochmals einen Faden aus doppelter „Nola“ und webt wie in Schritt 6 bis hin zum Rahmen. Schiebt den ganzen Bereich nach unten, damit alle Fäden dicht beieinander liegen.
 
9




Die noch bestehende Lücke schließt Ihr mit „Cosy“ - abwechselnd * über 1 und unter 1 Kettfaden * hindurch, bis zu einer Höhe von ca. 4 cm.
 
10




Darüber führt Ihr für 1 R einen doppelten Faden aus „Heidi“ von links nach rechts abwechselnd * über 5 Kettfäden und unter 3 Kettfäden zurück *.
 
11




Wechselt wieder zu „Cosy“ und füllt die Fläche bis zum Rand wie in Schritt 9 beschrieben.
Jetzt habt Ihr die gesamte Fläche des Webrahmens ausgefüllt.

12




Falls Ihr Euer Webbild aufhängen möchtet, häkelt Ihr noch eine Luftmaschenkette als Aufhänger in gewünschter Länge und befestigt diesen an der Rückseite des Webbildes.
 
13




Zuletzt löst Ihr die Makramee-Fransen auf und kämmt sie mit einem feinen Kamm aus. Evtl. schneidet Ihr diese noch etwas in Form.
Fertig ist Euer neuestes Dekostück!
Modell konfigurieren - so gehts!

Wählen Sie Ihre gewünschte Größe und setzen Sie das Modell in Ihrer Lieblingsfarbe um. Wir stellen Ihnen automatisch die benötigten Artikelmengen zusammen.

Wandbild im Rundwebrahmen aus Woll Butt-Qualitäten

Viel Spaß beim Nacharbeiten!

nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Diese Anleitung kann im letzten Schritt mitbestellt werden.
{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

leider ausverkauft

Webanleitung
Schwierigkeit

Wandbild im Rundwebrahmen aus Woll Butt-Qualitäten

Ob zum Hängen oder Stellen, schlicht oder farbenfroh – modische Wandbilder sind gerade voll im Trend und mit dieser Anleitung können Sie diese auch ganz einfach selbst herstellen! Durch das Weben mit verschiedenen Woll Butt-Qualitäten erhalten Sie die dekorative Unikate, die Ihr Zuhause aufpeppen. Fertigen Sie doch gleich ein Wandbild mit Ihren Wunschfarben an!



Wandbild im Rundwebrahmen aus Woll Butt-Qualitäten


Schwierigkeitsgrad einfach

Größe: 28 cm Ø

Material:
Woll Butt „Cosy“ 100 % Polyester, LL: 100 g / ca. 65 m, Farbe: weiß (B.-Nr. 102.300) ca. 100 g,
Woll Butt „Heidi“ 75 % Polyacryl, 25 % Schurwolle, LL: 50 g / 90 m, Farbe: oliv (B.-Nr. 104.47) ca. 50 g,
Woll Butt „Filzwolle“ 100 % Schurwolle, LL: 50 g / 50 m, Farbe: wollweiß (B.-Nr. 219.26) ca. 50 g,
Woll Butt „Nola“ 65 % Polyacryl, 17 % Polyamid, 9 % Wolle, 9 % Viskose, LL: 50 g / 120 m, Farbe: schilf (B.-Nr. 101.882) ca. 50 g,
buttinette Makramee-Garn „Rope“ 3 mm, 100 % Baumwolle, LL: 500 g / 150 m, Farbe: natur (B.-Nr. 602.035) ca. 500 g,

Woll Butt Kettgarn 0,5 mm, 100 % Baumwolle LL: 100 g / ca. 168 m, Farbe: ecru (B.-Nr. 223.96) ca. 100 g
Rundwebrahmen mit Schlitzen, Größe: 28 cm ø (B.-Nr. 130.53)
buttinette Wollnadeln (B.-Nr. 112.08)

Material das nicht zwingend anzuschaffen ist:
buttinette Nähschere (B.-Nr. 221.92)

In dieser Anleitung werden verschiedene Webtechniken erklärt. Manchmal geht die Anzahl der Kettfäden am Rundenende nicht genau auf, das stellt aber kein Problem dar, da dies durch den ständigen Wechsel von Webtechniken und Materialien am Ende nicht auffällt. Die Farb- und Materialfolge wird beschrieben. Um Eurer Kreativität freien Lauf zu lassen und Euch das lästige Zählen von Runden und Fäden zu ersparen, ist oftmals die genaue Runden- und Kettfädenanzahl nicht angegeben. Somit wird jedes Webstück ein Unikat. Gewebt wird mit Webnadeln, Wollnadeln oder einfach nur mit den Fingern. Zudem kann Euch eine dicke Häkelnadel unterstützen. Normalerweise wird nur durch die obere Kettfadenebene gewebt, bei dickeren Materialsträngen könnt Ihr aber auch beide Spannfadenebenen umweben.

Wandbild im Rundwebrahmen – so wird´s gemacht:
 
1




Zur Vorbereitung bespannt Ihr den Webrahmen mit Kettgarn. Geht dabei genau nach der beiliegenden Gebrauchsanleitung vor („Bespannen des Webrahmens“). Nun beginnt Ihr mit Weben. Beachtet dabei die Anweisungen in der Gebrauchsanweisung („Weben“).

Beginnt mit 1 Faden „Cosy“, stecht von hinten durch das Zentrum und zieht diesen mehrmals über den Rahmen und wieder zurück durch das Zentrum, bis ca. ein Achtel des Webrahmens bedeckt ist.
 
2




Mit doppeltem Faden der „Heidi“ stecht Ihr wiederum von hinten durch das Zentrum und webt im klassischen Stil jeweils über und unter 2 Kettfäden hindurch. Beginnt dabei links des Cosy-Abschnittes und arbeitet bis zum rechten Rand des Cosy-Abschnittes. In Hin- und Rück-Reihen (Rück-R) webt Ihr ca. 1 bis 1,5 cm, arbeitet dabei in den Rück-R versetzt.
 
3




Nun nehmt Ihr je 2 Fäden „Filzwolle“ und „Heidi“. Beginnt am rechten Rand des Cosy-Abschnittes und führt diesen Strang abwechselnd * über 5 Kettfäden nach rechts und unter 2 Kettfaden nach links zurück *, bis zum linken Rand des Cosy-Abschnittes. Schiebt nun das bisher Gewebte in Form.
 
4




Schneidet Euch vom Makramee-Garn 48 Fäden à ca. 20 cm ab und knüpft diese wie Fransen in 2 Reihen rechts neben den Cosy-Abschnitt ein.
 
5




Unterhalb der Makramee-Fransen webt Ihr mit 3-facher Filzwolle über einen Bereich von ca. 24 Kettfäden. Führt die Webnadel dabei abwechselnd * über 3 und unter 1 Kettfaden * hindurch. Arbeitet in Hin- und Rück-R bis zum Rahmen, dabei versetzt Ihr die Rück-R zu den Hin-R.
 
6




Mit doppelter „Nola“ webt Ihr nun über einen Bereich links des Cosy-Abschnittes über ca. 20 Kettfäden abwechselnd * über 2 und unter 1 Kettfaden * hindurch. Arbeitet in Hin- und Rück-R mit Versetzen bis zu einer Höhe von ca. 3 cm.
 
7




Oberhalb der „Nola“ webt Ihr in gleicher Breite mit einem Faden „Filzwolle“ abwechselnd * über und unter 1 Kettfaden * hindurch, bis dieser Abschnitt wiederum eine Höhe von ca. 3 cm erreicht hat.
 
8




Nehmt nochmals einen Faden aus doppelter „Nola“ und webt wie in Schritt 6 bis hin zum Rahmen. Schiebt den ganzen Bereich nach unten, damit alle Fäden dicht beieinander liegen.
 
9




Die noch bestehende Lücke schließt Ihr mit „Cosy“ - abwechselnd * über 1 und unter 1 Kettfaden * hindurch, bis zu einer Höhe von ca. 4 cm.
 
10




Darüber führt Ihr für 1 R einen doppelten Faden aus „Heidi“ von links nach rechts abwechselnd * über 5 Kettfäden und unter 3 Kettfäden zurück *.
 
11




Wechselt wieder zu „Cosy“ und füllt die Fläche bis zum Rand wie in Schritt 9 beschrieben.
Jetzt habt Ihr die gesamte Fläche des Webrahmens ausgefüllt.

12




Falls Ihr Euer Webbild aufhängen möchtet, häkelt Ihr noch eine Luftmaschenkette als Aufhänger in gewünschter Länge und befestigt diesen an der Rückseite des Webbildes.
 
13




Zuletzt löst Ihr die Makramee-Fransen auf und kämmt sie mit einem feinen Kamm aus. Evtl. schneidet Ihr diese noch etwas in Form.
Fertig ist Euer neuestes Dekostück!

{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
{{sprachdatei["konfigurator"]["kennzeichen_" + kennzeichen]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_kennzeichen_" + kennzeichenMapping[kennzeichen]]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
Sonstiges Material
{{tool.artnr}}
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigen Sie evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Versandkostenfreie Lieferung ab € 75
Kostenfreier Rückversand
Versandkosten € 5,95 mehr Infos
Das könnte Ihnen auch gefallen