Jetzt zusätzlich 10 % Rabatt in unserem Mid-Season Sale mit dem Code*:

ajax-loader
Ofenhandschuhe Eule aus Woll Butt Topflappengarn

Ofenhandschuhe Eule aus Woll Butt Topflappengarn

Häkelanleitung
Schwierigkeit
Ofenhandschuhe Eule aus Woll Butt Topflappengarn

Gefertigt werden diese tollen Topflappen aus dem Topflappengarn von Woll Butt. Die beiden Eulen "Uh" und "Hu" schützen Ihre Hände beim Kochen, Backen und Braten vor hohen Temperaturen.



Ofenhandschuhe Eule aus Woll Butt Topflappengarn


Schwierigkeitsgrad schwierig

Größe: je ca.33 cm lang und 16 cm breit

Material: Woll Butt „Topflappengarn“ 100 % Baumwolle, LL: 50 g / ca. 85 m, Farbe: beige (B.-Nr. 132.69) ca. 150 g, orange (B.-Nr. 132.70), grau (B.-Nr. 132.74) und natur (B.-Nr. 132.67) je ca. 100 g, anthrazit (B.-Nr. 132.78) ca. 50 g

buttinette Wollhäkelnadel 4 mm (B.-Nr. 287.40)

Material das nicht zwingend anzuschaffen ist:
buttinette Wollnadeln (B.-Nr. 112.08)
buttinette Nähschere (B.-Nr. 221.92)

Ährenmuster:
Maschenprobe: 20 M x 26 R = 10 x 10 cm
1. R: 1 Steige-LM, fM bis zum R-Ende
2. R: 1 Steige-LM, * 1 fM, 1 tiefergestochene fM, ab * stets wdh. bis zum R-Ende
Die 2. R fortl. wdh.
In der Rück-R/bzw. in der folg. Rd. versetzen sich die fM und die tiefergestochenen fM.

Kroko-Maschen (Kroko-M):
Diese werden immer in den Rück-Reihen (= geraden R) gearb. Dazu haltet Ihr das Strickstück mit der Vorderseite zu Euch.
Zuerst häkelt Ihr um den M-Hals des 1. Stb.s 3 Stb., dann 2 LM und danach um den M-Hals des 2. Stb.s weitere 3 Stb.
Den Abschluss bildet 1 KM in das 2. umhäkelte Stb.
Werden mehrere Kroko-M nacheinander gehäkelt, überspringt Ihr die folgenden 2 M und häkelt die nächste Kroko-M um die darauffolg. 2 Stb.

Reliefstäbchen von hinten eingestochen (R-Stb.h):
von hinten um den M-Hals des Stb. der Vor-R 1 Stb. häkeln

Reliefstäbchen von vorne eingestochen (R-Stb.v):
von vorne um den M-Hals des Stb. der Vor-R 1 Stb. häkeln

Tipps:
Damit Ihr am Ende nicht so viele Fäden vernähen müsst, legt Ihr am besten gleich während des Häkelns die Anfangs- und Endfäden quer auf die Häkelkante und umhäkelt diese in der folg. R.
Zum Zusammennähen der einzelnen Teile könnt Ihr farblich passendes Nähgarn verwenden oder das Topflappengarn teilen und die einzelnen Fäden nehmen.

Ofenhandschuhe – so wird´s gemacht:
 
1




Unterseite
Häkelt in Anthrazit eine LM-Kette aus 31 LM und arb. das Bündchen weiter wie folgt:
1. R: 29 fM beginnend ab der 2. LM
2. R: 1 Steige-LM, 29 fM
3. R in Beige: 3 Steige-LM, 29 Stb.
4.–10. R: 3 Steige-LM, * 1 R-Stb.h, 1 R-Stb.v, ab * noch 13x wdh., 1 R-Stb.h
 
2




Ab jetzt häkelt Ihr im Ährenmuster wie oben beschrieben weiter.
11.–20. R: Ährenmuster in Orange
21.–30. R: Ährenmuster in Grau
Farbwechsel zu Anthrazit
31. R: 1 Steige-LM, 6 M Ährenmuster, 16 M mit 16 LM überspringen (= Daumenloch), 7 M Ährenmuster.
 
3




32. R: 1 Steige-LM, 6 M Ährenmuster, 16 fM in die LM-Kette, 7 M Ährenmuster.
33.+34. R: Ährenmuster in Anthrazit
35.–38. R: Ährenmuster in Natur
39.–42. R: Ährenmuster in Beige
43.–52. R: Ährenmuster in Orange
53.–62. R: Ährenmuster in Grau
63.–66. R: Ährenmuster in Anthrazit
Farbwechsel zu Natur
67.+68. R: Ährenmuster
Die obere Rundung arbeitet Ihr wie folgt:
69. R: keine Steige-LM, die 1.+2. M zus. abmaschen (abm.), 25 M im Ährenmuster, die letzten beiden M zus. abm.
70. R: keine Steige-LM, die 1.+2. M zus. abm., 22 M im Ährenmuster, die letzten beiden M zus. abm.
71. R: keine Steige-LM, die 1.+2. M zus. abm., 19 M im Ährenmuster, die letzten beiden M zus. abm.
72. R: keine Steige-LM, die 1.+2. M zus. abm., 16 M im Ährenmuster, die letzten beiden M zus. abm.
73. R: keine Steige-LM, die 1.+2. M zus. abm., 13 M im Ährenmuster, die letzten beiden M zus. abm.
74. R: keine Steige-LM, die 1.+2. M zus. abm., 10 M im Ährenmuster, die letzten beiden M zus. abm.
Nun schneidet Ihr den Faden ab und zieht ihn durch.
 
4




Daumen
Schlingt den Faden in Orange an der Daumenöffnung neu an. Häkelt das Ährenmuster in Rd. in die 16 übersprungenen M, sowie in die 16 darüber liegenden neu angeschlagenen M = 32 M.
Jede Rd. schließt Ihr mit 1 KM und beginnt mit einer Steige-LM. Auf diese Weise häkelt Ihr insgesamt 18 Rd.
19. Rd.: keine Steige-LM, je 2 M zus. abm. (bleibt dabei aber im Rhythmus des Ährenmusters), 1 KM.
Dann dreht Ihr den Daumen auf links, drückt ihn von rechts nach links etwas platt und häkelt die sich gegenüberliegenden Seiten mit fM zus.
Schneidet den Faden ab, zieht ihn durch und dreht den Daumen wieder auf rechts.
 
5




Oberseite
Das Bündchen (1.–10. R) häkelt Ihr genauso wie an der Unterseite. Danach arbeitet Ihr wie folgt weiter:
Farbwechsel zu Grau
11. R: 3 Steige-LM und 29 Stb.
12. R: 8 Kroko-M
 
6




13. R: 1 Steige-LM, 29 fM
14. R: 3 Steige-LM, 1 Stb. in die 1. M, * 2 M überspringen, 3 Stb. in die folg. M, ab * noch 8x wdh., 1 M überspringen, 1 Stb.
15. R: 3 Steige-LM, 1 Stb. in die folg. Lücke zwischen den Stb.-Trios, * 3 Stb. in die folg. Lücke, ab * noch 8x wdh., 1 Stb. in die letzte M
16.–24. R: wie die 15. R häkeln
 
7




Farbwechsel zu Natur
25.–30. R: 2 Steige-LM, 29 halbe Stb.
31. R: 2 Steige-LM, 13 halbe Stb., 2 Stb., 14 halbe Stb.
Beim Farbwechsel innerhalb einer R die Fäden auf der Rückseite verkreuzen.
32. R: 2 Steige-LM, 13 halbe Stb. in Natur, 1 Kroko-M in Beige, 14 halbe Stb. in Natur (ab hier arbeitet Ihr am besten mit 2 Knäuel in Natur weiter)
 
8




33. R: 2 Steige-LM in Natur, 11 halbe Stb., 6 Stb. in Beige, 12 halbe Stb. in Natur
34. R: 2 Steige-LM, 11 halbe Stb. in Natur, 1 Kroko-M in Beige, 2 M überspringen, 1 Kroko-M in Beige, 12 halbe Stb. in Natur
35. R: 2 Steige-LM, 9 halbe Stb. in Natur, 10 Stb. in Beige, 10 halbe Stb. in Natur
36. R: 2 Steige-LM, 9 halbe Stb. in Natur, 3 Kroko-M in Beige, 10 halbe Stb. in Natur
37. R: 2 Steige-LM, 7 halbe Stb. in Natur, 14 Stb. in Beige, 8 halbe Stb. in Natur
38. R: 2 Steige-LM, 7 halbe Stb. in Natur, 4 Kroko-M in Beige, 8 halbe Stb. in Natur
39. R: 2 Steige-LM, 5 halbe Stb. in Natur, 18 Stb. in Beige, 6 halbe Stb. in Natur
40. R: 2 Steige-LM, 5 halbe Stb. in Natur, 5 Kroko-M in Beige, 6 halbe Stb in Natur
41.+42. R: 2 Steige-LM, 29 halbe Stb. in Natur
Schneidet den Faden ab und zieht ihn durch.
 
9




Flügel (2x arbeiten)
1. R: 6 LM in Beige, mit einer KM zum Ring schließen
2. R: 1 Kroko-M in den LM-Ring

 
10




3. R: 3 Steige-LM als Ersatz für das 1. Stb., 5 Stb. in das Zentrum der Kroko-M
4. R: 1 Kroko-M um das 1. und 2. Stb., 2 M überspringen, 1 Kroko-M um das 5. und 6 Stb.
5. R: 3 Steige-LM, 4 Stb. in das Zentrum der 1. Kroko-M, 5 Stb. in das Zentrum der 2. Kroko-M
6. R: 1 Kroko-M um das 1. und 2. Stb., 2 M überspringen, 1 Kroko-M um das 5. und 6. Stb., 2 M überspringen, 1 Kroko-M um das 9. und 10. Stb.
7. R: 3 Steige-LM, 4 Stb. in das Zentrum der 1. Kroko-M, 4 Stb. in das Zentrum der 2. Kroko-M, 5 Stb. in das Zentrum der 3.Kroko-M
8. R: 1 Kroko-M um das 1. und 2. Stb., 2 M überspringen, 1 Kroko-M um das 5. und 6. Stb., 2 M überspringen, 1 Kroko-M um das 9. und 10. Stb., 2 M überspringen, 1 Kroko-M um das 13. und 14. Stb.
9. R: 3 Steige-LM, 4 Stb. in das Zentrum der 2. Kroko-M, 4 Stb. in das Zentrum der 3. Kroko-M, 1 Stb. in das Zentrum der 3. Kroko-M
Die 6.–9. R wdh. Ihr noch zweimal.
Danach schneidet Ihr den Faden ab und zieht ihn durch.
Den zweiten Flügel arbeitet Ihr auf die gleiche Weise.
 
11




Auge (2x arbeiten)
Das Auge arbeitet Ihr aus fM in Rd., dabei beginnt jede Rd. mit 1 Steige-LM und endet mit 1 KM in die 1. fM.
1. Rd.: In einen Fadenring in Anthrazit häkelt Ihr 8 fM und schließt die Rd. mit 1 KM.
2. Rd.: 1 Steige-LM, jede M verdoppeln, KM in Orange = 16 M
3. Rd.: 1 Steige-LM, jede 2. M verdoppeln, KM = 24 M
4. Rd.: 1 Steige-LM, jede 4. M verdoppeln, KM in Natur = 30 M
5. Rd.: 1 Steige-LM, fM nur ins hintere M-Glied einstechen, dabei jede 5. M verdoppeln, 1 KM = 36 M
Danach schneidet Ihr den Faden ab und zieht ihn durch.
Nun schneidet Ihr 36 naturfarbene Fadenstücke jeweils ca. 10 cm lang ab und knüpft diese in jede M ein.
Kämmt die Fäden mit einem feinen Kamm in ihre Einzelfäden aus und kürzt sie auf ca. 2 bis 2,5 cm Endlänge.
Das zweite Auge fertigt Ihr genauso.
 
12




Schnabel
1. Rd.: In einen Fadenring in Orange häkelt Ihr 6 fM und schließt die Rd. mit 1 KM.
2. Rd.: 1 Steige-LM, jede 2. M verdoppeln, die Rd. mit 1 KM schließen = 9 M
3.+4. Rd.: 1 Steige-LM, 8 fM, die Rd. mit 1 KM schließen = 9 M
Danach schneidet Ihr den Faden ab und zieht ihn durch. Drückt den Schnabel etwas flach.
 
13




Kralle (2x arbeiten)
In Anthrazit häkelt Ihr 6 LM.
In die 5.+4. LM häkelt Ihr je 1 fM und danach wieder 3 LM.
Häkelt über die 3 LM mit je 1 fM in die 2.+ 1. LM zurück.
Häkelt nochmals 3 LM und über diese mit je 1 fM in die 2.+1. LM zurück.
Nun häkelt Ihr 3 fM in die ersten 3 LM der Ausgangs-LM-Kette.
 
14




Fertigstellen
Jetzt setzt Ihr die Oberseite zusammen: Die beiden Krallen befestigt Ihr mittig, unterhalb der ersten Kroko-M-Reihe, zwischen der 3.+4., bzw. 5.+6. Kroko-M.
Die obere Hälfte der beiden Flügel näht Ihr an der grauen Bauchseite fest.
Die beiden Augen näht Ihr auf den naturfarbenen Kopf des Uhus und dazwischen befestigt Ihr den plattgedrückten Schnabel.
 
15




Legt nun Ober- und Unterseite mit den rechten Seiten nach außen aufeinander und näht die beiden Teile im Matratzenstich zusammen.
Damit die Ohren der Oberseite gut zur Geltung kommen, näht Ihr die abgerundete Unterseite etwas unterhalb der Ecken der Oberseite fest.
Zum Schluss häkelt Ihr noch 1 Rd. Krebsmaschen (fM von links nach rechts) in Anthrazit um die 1. Rd. des Bündchens.
Falls Ihr das Uhu-Paar in Eurer Küche aufhängen möchtet, könnt Ihr noch jeweils einen Aufhänger anbringen.
Häkelt dazu eine LM-Kette in gewünschter Länge aus doppeltem naturfarbenem Faden und näht diese zur Schlaufe gelegt an einem der beiden Ohren fest.
Den zweiten Handschuh arbeitet Ihr auf die gleiche Weise.
Modell konfigurieren - so gehts!

Wählen Sie Ihre gewünschte Größe und setzen Sie das Modell in Ihrer Lieblingsfarbe um. Wir stellen Ihnen automatisch die benötigten Artikelmengen zusammen.

Ofenhandschuhe Eule aus Woll Butt Topflappengarn

Viel Spaß beim Nacharbeiten!

nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Diese Anleitung kann im letzten Schritt mitbestellt werden.
{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

leider ausverkauft

Häkelanleitung
Schwierigkeit

Ofenhandschuhe Eule aus Woll Butt Topflappengarn

Gefertigt werden diese tollen Topflappen aus dem Topflappengarn von Woll Butt. Die beiden Eulen "Uh" und "Hu" schützen Ihre Hände beim Kochen, Backen und Braten vor hohen Temperaturen.



Ofenhandschuhe Eule aus Woll Butt Topflappengarn


Schwierigkeitsgrad schwierig

Größe: je ca.33 cm lang und 16 cm breit

Material: Woll Butt „Topflappengarn“ 100 % Baumwolle, LL: 50 g / ca. 85 m, Farbe: beige (B.-Nr. 132.69) ca. 150 g, orange (B.-Nr. 132.70), grau (B.-Nr. 132.74) und natur (B.-Nr. 132.67) je ca. 100 g, anthrazit (B.-Nr. 132.78) ca. 50 g

buttinette Wollhäkelnadel 4 mm (B.-Nr. 287.40)

Material das nicht zwingend anzuschaffen ist:
buttinette Wollnadeln (B.-Nr. 112.08)
buttinette Nähschere (B.-Nr. 221.92)

Ährenmuster:
Maschenprobe: 20 M x 26 R = 10 x 10 cm
1. R: 1 Steige-LM, fM bis zum R-Ende
2. R: 1 Steige-LM, * 1 fM, 1 tiefergestochene fM, ab * stets wdh. bis zum R-Ende
Die 2. R fortl. wdh.
In der Rück-R/bzw. in der folg. Rd. versetzen sich die fM und die tiefergestochenen fM.

Kroko-Maschen (Kroko-M):
Diese werden immer in den Rück-Reihen (= geraden R) gearb. Dazu haltet Ihr das Strickstück mit der Vorderseite zu Euch.
Zuerst häkelt Ihr um den M-Hals des 1. Stb.s 3 Stb., dann 2 LM und danach um den M-Hals des 2. Stb.s weitere 3 Stb.
Den Abschluss bildet 1 KM in das 2. umhäkelte Stb.
Werden mehrere Kroko-M nacheinander gehäkelt, überspringt Ihr die folgenden 2 M und häkelt die nächste Kroko-M um die darauffolg. 2 Stb.

Reliefstäbchen von hinten eingestochen (R-Stb.h):
von hinten um den M-Hals des Stb. der Vor-R 1 Stb. häkeln

Reliefstäbchen von vorne eingestochen (R-Stb.v):
von vorne um den M-Hals des Stb. der Vor-R 1 Stb. häkeln

Tipps:
Damit Ihr am Ende nicht so viele Fäden vernähen müsst, legt Ihr am besten gleich während des Häkelns die Anfangs- und Endfäden quer auf die Häkelkante und umhäkelt diese in der folg. R.
Zum Zusammennähen der einzelnen Teile könnt Ihr farblich passendes Nähgarn verwenden oder das Topflappengarn teilen und die einzelnen Fäden nehmen.

Ofenhandschuhe – so wird´s gemacht:
 
1




Unterseite
Häkelt in Anthrazit eine LM-Kette aus 31 LM und arb. das Bündchen weiter wie folgt:
1. R: 29 fM beginnend ab der 2. LM
2. R: 1 Steige-LM, 29 fM
3. R in Beige: 3 Steige-LM, 29 Stb.
4.–10. R: 3 Steige-LM, * 1 R-Stb.h, 1 R-Stb.v, ab * noch 13x wdh., 1 R-Stb.h
 
2




Ab jetzt häkelt Ihr im Ährenmuster wie oben beschrieben weiter.
11.–20. R: Ährenmuster in Orange
21.–30. R: Ährenmuster in Grau
Farbwechsel zu Anthrazit
31. R: 1 Steige-LM, 6 M Ährenmuster, 16 M mit 16 LM überspringen (= Daumenloch), 7 M Ährenmuster.
 
3




32. R: 1 Steige-LM, 6 M Ährenmuster, 16 fM in die LM-Kette, 7 M Ährenmuster.
33.+34. R: Ährenmuster in Anthrazit
35.–38. R: Ährenmuster in Natur
39.–42. R: Ährenmuster in Beige
43.–52. R: Ährenmuster in Orange
53.–62. R: Ährenmuster in Grau
63.–66. R: Ährenmuster in Anthrazit
Farbwechsel zu Natur
67.+68. R: Ährenmuster
Die obere Rundung arbeitet Ihr wie folgt:
69. R: keine Steige-LM, die 1.+2. M zus. abmaschen (abm.), 25 M im Ährenmuster, die letzten beiden M zus. abm.
70. R: keine Steige-LM, die 1.+2. M zus. abm., 22 M im Ährenmuster, die letzten beiden M zus. abm.
71. R: keine Steige-LM, die 1.+2. M zus. abm., 19 M im Ährenmuster, die letzten beiden M zus. abm.
72. R: keine Steige-LM, die 1.+2. M zus. abm., 16 M im Ährenmuster, die letzten beiden M zus. abm.
73. R: keine Steige-LM, die 1.+2. M zus. abm., 13 M im Ährenmuster, die letzten beiden M zus. abm.
74. R: keine Steige-LM, die 1.+2. M zus. abm., 10 M im Ährenmuster, die letzten beiden M zus. abm.
Nun schneidet Ihr den Faden ab und zieht ihn durch.
 
4




Daumen
Schlingt den Faden in Orange an der Daumenöffnung neu an. Häkelt das Ährenmuster in Rd. in die 16 übersprungenen M, sowie in die 16 darüber liegenden neu angeschlagenen M = 32 M.
Jede Rd. schließt Ihr mit 1 KM und beginnt mit einer Steige-LM. Auf diese Weise häkelt Ihr insgesamt 18 Rd.
19. Rd.: keine Steige-LM, je 2 M zus. abm. (bleibt dabei aber im Rhythmus des Ährenmusters), 1 KM.
Dann dreht Ihr den Daumen auf links, drückt ihn von rechts nach links etwas platt und häkelt die sich gegenüberliegenden Seiten mit fM zus.
Schneidet den Faden ab, zieht ihn durch und dreht den Daumen wieder auf rechts.
 
5




Oberseite
Das Bündchen (1.–10. R) häkelt Ihr genauso wie an der Unterseite. Danach arbeitet Ihr wie folgt weiter:
Farbwechsel zu Grau
11. R: 3 Steige-LM und 29 Stb.
12. R: 8 Kroko-M
 
6




13. R: 1 Steige-LM, 29 fM
14. R: 3 Steige-LM, 1 Stb. in die 1. M, * 2 M überspringen, 3 Stb. in die folg. M, ab * noch 8x wdh., 1 M überspringen, 1 Stb.
15. R: 3 Steige-LM, 1 Stb. in die folg. Lücke zwischen den Stb.-Trios, * 3 Stb. in die folg. Lücke, ab * noch 8x wdh., 1 Stb. in die letzte M
16.–24. R: wie die 15. R häkeln
 
7




Farbwechsel zu Natur
25.–30. R: 2 Steige-LM, 29 halbe Stb.
31. R: 2 Steige-LM, 13 halbe Stb., 2 Stb., 14 halbe Stb.
Beim Farbwechsel innerhalb einer R die Fäden auf der Rückseite verkreuzen.
32. R: 2 Steige-LM, 13 halbe Stb. in Natur, 1 Kroko-M in Beige, 14 halbe Stb. in Natur (ab hier arbeitet Ihr am besten mit 2 Knäuel in Natur weiter)
 
8




33. R: 2 Steige-LM in Natur, 11 halbe Stb., 6 Stb. in Beige, 12 halbe Stb. in Natur
34. R: 2 Steige-LM, 11 halbe Stb. in Natur, 1 Kroko-M in Beige, 2 M überspringen, 1 Kroko-M in Beige, 12 halbe Stb. in Natur
35. R: 2 Steige-LM, 9 halbe Stb. in Natur, 10 Stb. in Beige, 10 halbe Stb. in Natur
36. R: 2 Steige-LM, 9 halbe Stb. in Natur, 3 Kroko-M in Beige, 10 halbe Stb. in Natur
37. R: 2 Steige-LM, 7 halbe Stb. in Natur, 14 Stb. in Beige, 8 halbe Stb. in Natur
38. R: 2 Steige-LM, 7 halbe Stb. in Natur, 4 Kroko-M in Beige, 8 halbe Stb. in Natur
39. R: 2 Steige-LM, 5 halbe Stb. in Natur, 18 Stb. in Beige, 6 halbe Stb. in Natur
40. R: 2 Steige-LM, 5 halbe Stb. in Natur, 5 Kroko-M in Beige, 6 halbe Stb in Natur
41.+42. R: 2 Steige-LM, 29 halbe Stb. in Natur
Schneidet den Faden ab und zieht ihn durch.
 
9




Flügel (2x arbeiten)
1. R: 6 LM in Beige, mit einer KM zum Ring schließen
2. R: 1 Kroko-M in den LM-Ring

 
10




3. R: 3 Steige-LM als Ersatz für das 1. Stb., 5 Stb. in das Zentrum der Kroko-M
4. R: 1 Kroko-M um das 1. und 2. Stb., 2 M überspringen, 1 Kroko-M um das 5. und 6 Stb.
5. R: 3 Steige-LM, 4 Stb. in das Zentrum der 1. Kroko-M, 5 Stb. in das Zentrum der 2. Kroko-M
6. R: 1 Kroko-M um das 1. und 2. Stb., 2 M überspringen, 1 Kroko-M um das 5. und 6. Stb., 2 M überspringen, 1 Kroko-M um das 9. und 10. Stb.
7. R: 3 Steige-LM, 4 Stb. in das Zentrum der 1. Kroko-M, 4 Stb. in das Zentrum der 2. Kroko-M, 5 Stb. in das Zentrum der 3.Kroko-M
8. R: 1 Kroko-M um das 1. und 2. Stb., 2 M überspringen, 1 Kroko-M um das 5. und 6. Stb., 2 M überspringen, 1 Kroko-M um das 9. und 10. Stb., 2 M überspringen, 1 Kroko-M um das 13. und 14. Stb.
9. R: 3 Steige-LM, 4 Stb. in das Zentrum der 2. Kroko-M, 4 Stb. in das Zentrum der 3. Kroko-M, 1 Stb. in das Zentrum der 3. Kroko-M
Die 6.–9. R wdh. Ihr noch zweimal.
Danach schneidet Ihr den Faden ab und zieht ihn durch.
Den zweiten Flügel arbeitet Ihr auf die gleiche Weise.
 
11




Auge (2x arbeiten)
Das Auge arbeitet Ihr aus fM in Rd., dabei beginnt jede Rd. mit 1 Steige-LM und endet mit 1 KM in die 1. fM.
1. Rd.: In einen Fadenring in Anthrazit häkelt Ihr 8 fM und schließt die Rd. mit 1 KM.
2. Rd.: 1 Steige-LM, jede M verdoppeln, KM in Orange = 16 M
3. Rd.: 1 Steige-LM, jede 2. M verdoppeln, KM = 24 M
4. Rd.: 1 Steige-LM, jede 4. M verdoppeln, KM in Natur = 30 M
5. Rd.: 1 Steige-LM, fM nur ins hintere M-Glied einstechen, dabei jede 5. M verdoppeln, 1 KM = 36 M
Danach schneidet Ihr den Faden ab und zieht ihn durch.
Nun schneidet Ihr 36 naturfarbene Fadenstücke jeweils ca. 10 cm lang ab und knüpft diese in jede M ein.
Kämmt die Fäden mit einem feinen Kamm in ihre Einzelfäden aus und kürzt sie auf ca. 2 bis 2,5 cm Endlänge.
Das zweite Auge fertigt Ihr genauso.
 
12




Schnabel
1. Rd.: In einen Fadenring in Orange häkelt Ihr 6 fM und schließt die Rd. mit 1 KM.
2. Rd.: 1 Steige-LM, jede 2. M verdoppeln, die Rd. mit 1 KM schließen = 9 M
3.+4. Rd.: 1 Steige-LM, 8 fM, die Rd. mit 1 KM schließen = 9 M
Danach schneidet Ihr den Faden ab und zieht ihn durch. Drückt den Schnabel etwas flach.
 
13




Kralle (2x arbeiten)
In Anthrazit häkelt Ihr 6 LM.
In die 5.+4. LM häkelt Ihr je 1 fM und danach wieder 3 LM.
Häkelt über die 3 LM mit je 1 fM in die 2.+ 1. LM zurück.
Häkelt nochmals 3 LM und über diese mit je 1 fM in die 2.+1. LM zurück.
Nun häkelt Ihr 3 fM in die ersten 3 LM der Ausgangs-LM-Kette.
 
14




Fertigstellen
Jetzt setzt Ihr die Oberseite zusammen: Die beiden Krallen befestigt Ihr mittig, unterhalb der ersten Kroko-M-Reihe, zwischen der 3.+4., bzw. 5.+6. Kroko-M.
Die obere Hälfte der beiden Flügel näht Ihr an der grauen Bauchseite fest.
Die beiden Augen näht Ihr auf den naturfarbenen Kopf des Uhus und dazwischen befestigt Ihr den plattgedrückten Schnabel.
 
15




Legt nun Ober- und Unterseite mit den rechten Seiten nach außen aufeinander und näht die beiden Teile im Matratzenstich zusammen.
Damit die Ohren der Oberseite gut zur Geltung kommen, näht Ihr die abgerundete Unterseite etwas unterhalb der Ecken der Oberseite fest.
Zum Schluss häkelt Ihr noch 1 Rd. Krebsmaschen (fM von links nach rechts) in Anthrazit um die 1. Rd. des Bündchens.
Falls Ihr das Uhu-Paar in Eurer Küche aufhängen möchtet, könnt Ihr noch jeweils einen Aufhänger anbringen.
Häkelt dazu eine LM-Kette in gewünschter Länge aus doppeltem naturfarbenem Faden und näht diese zur Schlaufe gelegt an einem der beiden Ohren fest.
Den zweiten Handschuh arbeitet Ihr auf die gleiche Weise.

{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
{{sprachdatei["konfigurator"]["kennzeichen_" + kennzeichen]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_kennzeichen_" + kennzeichenMapping[kennzeichen]]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
Sonstiges Material
{{tool.artnr}}
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigen Sie evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Versandkostenfreie Lieferung ab € 75
Kostenfreier Rückversand
Versandkosten € 5,95 mehr Infos
Das könnte Ihnen auch gefallen